Sonntag, 26. Oktober 2014

Die Zahlen der Toten - Linda Castillo


Die verstümmelte Leiche der jungen Frau liegt auf einem schneebedeckten Feld. Ihr Mörder hat sie regelrecht abgeschlachtet und ihr eine römische Zahl in den Bauch geritzt. Fassungslos steht Kate Burkholder, die neue Polizeichefin im verschlafenen Painters Mill, Ohio, vor der grausig anmutenden Szenerie. Kann es wahr sein? Ist der, den sie damals den „Schlächter“ nannten, und der vor 16 Jahren mehrere junge Frauen auf bestialische Weise tötete, wieder zurück?
Für Kate steht jetzt alles auf dem Spiel: Sie muss den Mörder so schnell wie möglich finden. Doch dann muss sie auch ein Geheimnis preisgeben, das sie ihre Familie und ihren Job kosten könnte.


Buchformat: Taschenbuch (Wanderbuch)
Seiten: 432 Seiten
Kosten: 8,95€


Kate ist eine ehemalige Amische und Chief vom Police Departement in Painters Mill, einem ruhigen Kuh-Dorf. Als eine brutal zugerichtete Leiche gefunden wird, denken alle, dass der Schlächter zurück ist. Ein Mörder, der vor 16 Jahren schon einmal vier Frauen auf brutale Art ermordet hat. Kate versteht die Welt nicht mehr, da sie der Überzeugung war, dass es diesen Mann nicht mehr gibt. Es beginnt ein Wettkampf gegen die Zeit. Als Kate auf ein dunkles Geheimnis stößt, gerät sie in Gefahr.


Dieses Buch war mein erster Thriller von Linda Castillo und ich weiss, dass dies nicht mein letzter sein wird. Die Geschichte hat sich schnell aufgebaut und man war sofort in der Geschichte drin. Der Leser ahnt relativ schnell, dass der Schlächter wieder da ist, obwohl Kate der Überzeugung ist, dass es dieser nicht sein kann.
Die Personen haben mir sehr gut gefallen. Man konnte sich diese sehr gut vorstellen und sie waren stimmig. Das einzige, was mich etwas verwirrt hat ist, dass John erst als Alkoholsüchtig und Tablettenabhängig dargestellt wird und als er dann ermitteln soll, dann wird dieses zweitrangig.
Die Umgebungen fand ich sehr gut beschrieben und ich konnte mir diese auch sehr gut vorstellen.
Die Handlung war schlüssig aufgebaut und sehr spannend. Man rätselt mit, wer der wirkliche Schlächter ist und was noch passiert. Relativ gegen Ende hat man dann langsam raus gefunden, wer der Täter ist und wird überrascht und schockiert zugleich.


Ich kann das Buch nur empfehlen. Spannend, fesselnd und einfach super.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen