Dienstag, 28. Oktober 2014

Der Legendäre Käsekuchen

Bitte nicht über den Namen wundern, den hat dieser Käsekuchen von einer sehr guten Freundin bekommen. Wenn ich zu einer Feier von ihr ohne diesen Kuchen komme, dann fliege ich im hohen Bogen wieder raus ;)

Man benötigt:

Für den Teig:
140 g Butter
70 g Zucker
1 Ei
250 g Mehl
1 Prise Salz

Für die Füllung:
180 g Zucker
200 ml Sahne
1 EL Mehl
7 Eier
500 g Magerquark
250 g Sahnequark
1 Pck Vanillepulver

Vorbereitung:

Auf den Boden der Springform Backpapier auslegen und das Aussenteil darauf setzen. Damit lässt sich der Kuchen dann leichter aus der Form nehmen. Das Aussenteil einfetten!

Zubereitung:

Der Teig:

Die Zutaten für den Teig sehr schnell und gut zu einem Mürbeteig verkneten. Den Mürbeteig in einer Klarsichtfolie verpackt in den Kühlschrank legen.

Die Füllung:

Für die Füllung zuerst die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker so lange schaumig rühren, bis der Zucker sich komplett gelöst hat. Jetzt nach und nach beide Quarksorten und die Sahne zugeben und gut vermischen.

Nun den Teig ausrollen, sodass der Teig ca 2 cm dick ist. Die Springform ist das Auststechförmchen. 
Den ausgestochenen Teig vorsichtig zu einem Viertel zusammen falten und in die Springform legen und wieder auseinander falten. Somit hat man schon einmal den Boden. 
 
Den restlichen Teig zu einer Wurst rollen. Diese Wurst ist der Rand und wird an die Springform gequetscht.





Anschließend das Eiweiß steif zu Schnee schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse ziehen. Den Esslöffel Mehl darüber sieben und mit dem Eischnee vorsichtig unterheben. Nun die Füllung in die Springform gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 75 Minuten backen. Nach etwa 30 Minuten den Kuchen vorsichtig mit Alufolie abdecken (diese zwischendurch ab und zu lösen und wieder auf den Kuchen legen - sonst besteht die Gefahr, dass diese festbackt), da der Kuchen sonst schwarz wird.


Den Käsekuchen vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen.Man kann den Käsekuchen auch nach belieben dekorieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen