Mittwoch, 15. Oktober 2014

Happy Halloween - Tinka Wallenka


Das Cover hat mich sofort angesprochen. Man sieht ein Hexenhaus, Fledermäuse, einen knorrigen Baum und den Vollmond, der mit einem Spinnennetzfetzen verfeinert wurde. Die Schrift wurde dazu auch passend gewählt. Das Cover deutet für mich darauf hin, dass es sich um etwas gruseliges handelt. Ich denke da an Hexen und Gesiter, alles was mit Halloween zu tun hat.
Ein wirklich gelungenes Cover.

Buchformat: E-Book
Seiten: 39 Seiten
Kosten: 0,99€



Bei "Happy Halloween" handelt es sich um eine Sammlung von sieben Kurzgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: ihnen haftet etwas Spuk an! Inhalt: 1. Ball der Toten / 2. Der Quellgeist / 3. Heimkehr / 4. Sturz ins Ungewisse / 5. Wiedervereint / 6. Gefecht im Halbdunkel / 7. Samhain -Auf ewig gebunden

Ob ein Ball mit Untoten, ein Quellgeist, der einem Verirrten nach Hause hilft, ein einfacher dunkler Nachhause Weg, Übermenschen, Werwölfe, Geister und Dämonen. Für jeden ist etwas da mit bei. In diesem Buch sind sieben schöne Kurzgeschichten enthalten.

Das Buch hat mir gut gefallen. Mann kann zu diesen Kurzgeschichten zwar nicht viel sagen, da das Buch ja auch nur 39 Seiten hat, dennoch haben einen die Geschichten gepackt und man konnte sich gut darin zurecht finden.
Jede Geschichte hatte eine andere Stimmung und Athmosphäre. Von einem romatischen Ball, über eine traurige Stimmung eines Mädchens, dass seinen Vater verloren hat. Es kam alles vor. Nach jeder Geschichte wurde man überrascht, wie vielfältig die Autorin schreiben kann.
Es wäre schöner gewesen, wenn die Geschihten etwas länger gewesen wären. Oftmals war man mehr oder weniger enttäuscht, weil die schöne Geschichte schon vorbei war. Da hat mir ein wenig gefehlt.
An sich hätte ich etwas ganz anderes erwartet. In der Beschreibung war von Spuk die rede. Gruselig fand ich die Geschichten nicht. Sie waren eher fesselnd und packend.


Auch wenn ich nur 3 Sterne gebe, kann ich das Buch empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen