Donnerstag, 23. Oktober 2014

[Top Ten Thursday #179] 10 Bücher, deren Ende du gerne umschreiben würdest


Der TTT ist eine Aktion von der lieben Steffi.

Das ist eine richtige Herausforderung. Die meisten Bücher raten relativ schnell in Vergessenheit. Leider. Ich hab mir dazu ein paar Gedanken gemacht und bin dann auf 8 Bücher bis jetzt gekommen.

Warum ausgerechnet diese 8 Bücher? Das kann ich nicht so genau sagen. Es ist nicht immer so, dass das Ende nicht gut ist, aber manchmal hätte ich mir einfach etwas anderes gewünscht. Twilweise sind esauch nur winzige Kleinigkeiten, die mich ein wenig daran stören.



Mir hat etwas gefehlt. Nämlich das, was mit dem zweiten Häftling passiert ist.



Kann ich nicht genau erklären. Fand ich einfach komisch

3. Tribute von Panem 3 - Suzanne Collins

Warum musste die kleine Schwester sterben? Das Ende war irgenwie ein wenig hingerotzt, als hätte sie keine Lust mehr gehabt.

4. Die Seziererin - Annika Sylvia Weber

Mir sind zu viele Leute gestorben und das Ende war zu verwirrend.

5. Eona von Alison Goodman


Viel zu viele Tote... 

6. Harry Potter von Joane K. Rowling


Es sterben zu viele lieb gewonnene Menschen wie Sirius, Dumbledor und Lupin+Tonks

7. Inferno von Dan Brown


Einfach irgendwie doof. Kann ich nicht beschreiben.

8. Rabenschwester von Monja Schneider


Das Ende ist nicht so, wie man es erwartet hätte .

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen