Montag, 26. Januar 2015

Sehnsüchtig - Verfallen von D.C. Odesza

Cover:


Allgemeines: 
 Buchformat: Taschenbuch/E-Book
Seitenzahl: 305
Originalsprache: deutsch
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Kosten: 9,90 € / 2,99 € 
 Die ersten drei Sätze:

Stöhnend stütze ich die Ellenbogen aus und verziehe mein Gesicht, das verrät, wie sich in meinem Kopf vermehrt Fragezeichen bilden. Ich kaue auf meinem Bleistift und starre auf das Whiteboard, um im Ansatz die Gleichung zu verstehen, die nagezeigt wird, um zu begreifen. Schon nach dem zweiten Rechnungsweg driftet mein Verstand in völlig andere Spähren ab.
Klappentext:
Maron Noir studiert in Marseille und ist seit wenigen Jahren eine erfahrene, begehrte Escortdame einer angesehenen Agentur mit gewissen Vorzügen. Sie ist jung, hübsch und verzaubert die Männer mit nur einem Augenaufschlag. Für gewöhnlich ist sie es, die die Kontrolle behält. Doch an einem Abend trifft sie den neuen Kunden, Gideon Chevalier, der ihren Ruf kennt und versucht sie um den Finger zu wickeln. Allerdings wird Maron während der Machtspielchen alles tun, um nicht die Kontrolle abzugeben. Nur was, wenn es nicht bei einem Mann bleibt und Maron sich ihren Wünschen fügen muss?
Inhalt:
 Maron Noir ist tagsüber eine Architekturstudentin. Abends ist sie eine Escortdame um ihren Lebensunterhalt und die Behandlung ihrer kranken Schwester zu bezahlen. Für gewöhnlich behält sie die Kontrollen, aber als Gideon Chevalier in ihr Leben tritt, nimmt er ihr die Kontrolle. Zusammen mit seinen Brüdern und einer weitren Frau, begibt sie sich auf eine Reise, die für sie alles andere als leicht wird.
Handlung: 
Von dieser Autorin habe ich jetzt zwei Bücher gelesen, an denen sie mitgearbeitet hat. Von dem einen war ich total begeistert und das andere hat mir gar nicht gefallen. Dieses Buch hat mich total begeistert. Die Handlung ist sehr gut aufgebaut. An sich vergeht nicht viel Zeit, dennoch passiert einiges. Man hat nicht das Gefühl, dass sich die Handlung zieht.
Sprache: 
Die Sprache fand ich sehr gut gewählt. Die Perspektiven haben manchmal zwischen Gideon und Maron gewechselt. Die Sprache hatte sich der jeweiligen Figur gut angepasst. Die Gedankengänge konnte man sehr gut nachempfinden und ich war von Anfang an direkt gespannt. Das Buch war voller liebevoller Details, die genau richtig ausgeschmückt wurden.
Erotik: 
Die erotischen Szenen waren richtig gut beschrieben. D.C. Odesza weiss genau, wo sie in die Tiefe gehen sollte und wie sie was ausschmücken muss. Die Szenen sind sehr liebvoll ausgeschmückt und mit vielen Details, wirken aber nicht "billig". Ich finde den Anteil zwischen Geschichte und Erotik genau richtig gewählt.

Die Charaktere:

Maron Noir fand ich von Anfang an sehr sympathisch. Sie wirkte einerseits sehr stark, aber auch schwach und hilfbedürftig. Als sie auf die drei Brüder trifft, bröckelt sehr schnell ihre Fassade und man lernt sie noch besser kennen. Sie hat etwas sehr geheimnisvolles.
Gideon Chevalier fand ich am Anfang nicht sehr sympathisch. Er wirkte überheblich und zu sehr von sich selbst überzeugt. Im Laufe der Geschichte entwickelt er sich als sehr einfühlsam und man muss ich ihn einfach gern haben.
Lawrence Chevalier mag ich absolut nicht. Er ist überheblich und sieht sich als was besseres an. Regeln interessieren ihn nicht. Er hat etwas interessantes an sich, aber ich finde ihn nervig.
Dorian Chevalier wirkt sehr unscheinbar und steht eher im Hintergrund.
Die Characktere entwickeln sich mit der Geschichte und bekommen nicht irgendwelche Eigenschaften, die nicht zu ihnen passt.

Fazit:

Zusammengefasst kann ich nur sagen, dass dieses Buch absolut wahnsinn ist. Die Geschichte passt perfekt zusammen. Die Charaktere stimmen, die handlung passt und ich finde es ist genau die richtige Mischung aus Erotik und Handlung.

Deswegen gibt es:

 5 Schmetterlinge

Kommentare:

  1. Mit dem Buch hast du mich ja wieder. Meine Kollegin hat bereits Band 2 gelesen. Muss endlich mal wieder WuLi aufräumen und bestellen :P
    Hast dem Buch jetzt 4 oder 5 Schmetterlinge gegeben? Bei LB steht 5, hier 4?^^

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es sollten 5 sein ;) die Rezi hier erst geschrieben und dann bei LB und mich dann nochmal umentschieden.

      Band 2 wird auch bald folgen, aber im Moment lese ich Der Name des Windes ;)

      Löschen
    2. Ja ich entscheide mich auch oft nochmal um beim Rezi schreiben :)
      "Der Name des Windes" hat ja einige Seiten^^ Nach "Der Übergang" habe ich mir erstmal nur Bücher zw. 300 und 500 Seiten geschworen, aber im Februar freue ich mich auf "After Passion", da haben mich die Trailer ja mal total neugierig gemacht <3

      Löschen