Mittwoch, 14. Januar 2015

Winterzart von D.C. Odesza, A.J. Blue und Annie Stone

Cover:


Allgemeines:

Buchformat: E-Book / Taschenbuch
Seitenzahl: 204
Originalsprache: Deutsch
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Kosten: 3,49 € / 9,99 €

Die ersten drei Sätze:

Luise? Luise, was hast du gesagt? Ich kann überhaupt nichts verstehen, wenn du so weinst.

Klappentext:

Amelie, Cassandra und Luise buchen einen Wellnessurlaub in den Bergen, einfach mal ausspannen, die Seele baumeln lassen. Das ist zumindest, was Luise denkt. Amelie und Cassy wissen, dass es sich hierbei um eine Reise der besonderen Art handelt, die sie an ihre eigenen Grenzen bringt, ihnen allen die Möglichkeit gibt, neue Seiten an sich selbst kennenzulernen, und auch die ein oder andere festgefahrene Verhaltensweise über Bord zu werfen. D.C. Odesza schreibt Cassy, A.J. Blue schreibt Amelie und Annie Stone schreibt Luise. Drei Perspektiven einer gemeinsamen Geschichte, drei unterschiedliche Frauen auf dem Weg zu sich selbst.

Rezension:

Cassy, Luisa und Amelie sind beste Freundinnen und können unterschiedlicher nicht sein. Als Amelie Julian kennen lernt, lädt dieser sie und ihre Freundinnen in einen gemeinsamen Urlaub zum Spaßhaben ein. Doch leider nur, wenn sie zu dritt kommen. Luisa dazu zu begeistern ist unmöglich. Da diese aber im Liebeskummer vergeht, möchten Cassy und Amelie ihr helfen von ihm loszukommen und erzählen ihr, dass sie in einen Wellnessurlaub fahren. Dort angekommen ist das Chaos dann perfekt...

Dieses Buch war eindeutig ein Cover-Kauf. Ich hatte das Buch bei Andrea von LeseBlick gesehen und wusste, dass ich dieses Buch einfach haben musste. Enttäuscht wurde ich nicht, denn dieses Buch ist einfach der Wahnsinn. Ich war von der ersten Seite an gefesselt und habe genau einen Tag gebraucht, um dieses Buch zu lesen.
Dieses Buch wurde von drei Autorinnen geschrieben. Jede Autorin schreibt aus der Sicht einer der drei Hauptprotagonistinnen. Anfangs war ich da etwas skeptisch, denn es sind ja auch drei verschiedene Schreibstile in diesem Buch. Aber genau diese verschiedenen Schreibstile macht das Buch zu etwas besonderem. Bas Buch lässt sich sehr leicht un flüssig lesen. Die Wortwahl ist unterschiedlich, aber gefällt mir trotzdem sehr gut.
Durch die unterschiedlichen Autorinnen bekommen die drei Protagonistinnen eine persönliche Note. Man sieht das ganze wirklich aus mehreren Perspektiven, denn jede hat ihre eigene Persönlichkeit. Man merkt wirklich, dass diese Personen von mehreren Autorinnen geprägt sind.
Die Handlung an sich ist sehr gut durchdacht. Es gibt eine große, gesamte Handlung und dazu noch kleinere einzelne Handlungen. Der Ablauf der Geschichte ist perfekt aufeinander abstimmt und das fasziniert mich sehr. Zwischendrin sind mir ein paar kleine Schreibfehler aufgefallen, aber diese haben das Lesevergnügen nicht gestört.
Dieses Buch gehört zum Genre Erotik. Für mich war es die perfekte Mischung aus Geschichte und erotischen Szenen. Diese waren natürlich sehr individuell, haben mir aber alle sehr gut gefallen. Diese sind mit viel Liebe gestaltet und sehr deatailreich.

Fazit:

Ein sehr gelungenes Buch, das ich nur empfehlen kann. Ehrlich gesagt hat es mich richtig umgehauen und ich konnte es kaum aus der Hand legen.

Deswegen gibt es:

5 Schmetterlinge

1 Kommentar:

  1. Hallo Liebes :)
    Ich danke dir wieder fürs "drauf aufmerksam machen". Denn man will ich so viel im Augen behalten und irgendwas rutscht doch immer durch :(
    Da warst du ja doch ganz schön flink. Ich habe es mir immer noch nicht besorgt. Mein Freund versucht zur Zeit meinen Kaufrausch zu unterbinden, zumindest den Januar über. Denn Weihnachten ist so großzügig ausgefallen :D

    Aber es bleibt auf meiner WuLi, genauso wie "Traumblut". Ein Buch von einer der Autorinnen. Es ist genauso hübsch, wie "Winterzart", nur aus einem anderen Genre.
    Mir fällt auf, dass du zur Zeit ein wenig meine "Vorleserin" bist^^
    Ich bin die Vorleserin von Nicole von Zeit für neue Genre und du nun meine :P
    Lustig!!

    Nun aber zur Rezi, die macht mich nun noch neugieriger auf das Buch, wie gemein. Meine einzige Angst bisher war, dass die 3 Schreibstile überhaupt nicht harmonieren, aber nun hast du mir meine Angst genommen. Danke <33

    LG Andrea

    AntwortenLöschen