Montag, 30. März 2015

Nachtlilien von Siri Lindberg

 Cover:
 

Allgemeines: 

Buchformate: Gebunden / Taschenbuch / E-Book
Seitenzahl: 593
Originalsprache: deutsch
Verlag: Fahrenheit Books
Kosten: - / 12,99 € / 4,99€

 Die ersten drei Sätze:

Der Tag, andem Jerushas Leben zerplitterte, begann strahlend. Ihre Statue der Göttin Shimounah war fertig.Endlich, nach fast einem Jahreslauf; noch nie hatte sie so lange an einer Statue gearbeitet.

Klappentext:

Für Jerusha liegen Liebe und Tod nahe beieinander: Denn ein Fluch zwingt sie dazu, jeden zu verraten, in den sie sich verliebt. Doch als sie auf Kiéran trifft, fällt sie die Entscheidung, den Bann zu brechen. Auch wenn es sie das Leben kosten könnte. Seit Generationen lastet auf der Familie der jungen Jerusha ein schrecklicher Fluch: Alle Frauen sind dazu verdammt, den Menschen zu verraten, den sie am meisten lieben. Jerusha droht das gleiche Schicksal, als sie Kiéran begegnet, einem Krieger, der nach einer schweren Schlacht erblindet ist. Jerusha verliebt sich in ihn, doch sie will ihn auf keinen Fall ins Unglück stürzen. Aber ist es richtig, der wahren Liebe für immer zu entsagen? Oder ist es Zeit, eine Entscheidung zu treffen, auch wenn es die mutigste und gefährlichste ihres Lebens sein wird? 

Inhalt:

Jerusha lebt bei ihrer Familie in einem Dorf und ist eine erfolgreiche Bildhauerin. Sie ist verlobt und alles ist perfekt. Drei Wochen vor der Hochzeit offenbaren ihre Mutter und Großmutter, dass auf ihrer Familie ein Fluch liegt, denn sie wird den Mann verraten, den sie liebt. Um ihrem Verlobten so ein Schicksal zu ersparen, mach sich Jerusha auf den Weg um den Fluch zu brechen. Doch sie ahnt nicht, wie schwierig ihre Reise sein wird und was wahre Liebe bedeutet bis sie auf Kiéran trifft.

Handlung:

Dieses Buch lag sehr lange auf meiner Wunschliste, bis ich gemerkt hatte, dass nur das gebundene Buch nicht verfügbar ist. Und nachdem ich so lange auf dieses Buch gewartet habe, war meine Neugier natürlich geweckt.
Die Handlung war sehr strukturiert und gut durchdacht. Man ist von einem Ort zum nächsten gewandert und ist nur in zeitlich kurzen Abständen gesprungen um den Rahmen nicht zu sprengen. Als ich mir später nochmals den Klappentext durchgelesen hatte, war ich erst etwas skeptisch über den Inhalt der Geschichte. Ich finde aber, dass das Thema sehr gut verpackt wurde, ohne dass es langweilig wurde.

Sprache:

Ich war die ersten paar Seiten über skeptisch und hab an die zehn Seiten gebraucht um in die Geschichte rein zu kommen. Danach aber konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Die Sprache war gut gewählt und das Buch ließ sich richtig gut und flüssig lesen. Die Beschreibungen der Umgebungen und Details sind mir sehr aufgefallen. Ich fand das Buch sehr bildlich geschrieben und konnte mir alles sehr gut vorstellen.

Protagonisten:

In diesem Buch gibt es drei Hauptprotagonisten und mehrere, die wichtig sind und die Geschichte zum Leben erwecken. Jerusha und Kiéran sind die „Guten“. Die Beiden waren mir von Anfang an sehr sympathisch und ich habe sie schnell in mein Herz geschlossen. Sie sind authentisch und klar strukturiert. Wenn es zwei „gute“ gibt, dann braucht man natürlich einen „Bösen“. Dieser ist ein elfenartiges Wesen, der Aláes heißt. Er ist der klassische Bösewicht. Wickelt alle um den Finger um diese dann hinterhältig zu entmachten. Auch ist er das klassische Opfer und schiebt seinen Hass darauf. Das Zusammenspiel aller Charaktere passt perfekt und ergibt eine super Geschichte.

Fazit:

Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Siri Lindberg entführt einen in eine neue, erfundene Welt mit zauberhaften Wesen und Beschreibungen. Die Sprache ist bildlich und die Handlung klar strukturiert, genauso wie die Idee der Geschichte gut verpackt ist.

Deswegen gibt es:

5 von 5 Schmetterlingen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen