Dienstag, 14. April 2015

Gemeinsam Lesen KW 16

 
Gemeinsam Lesen ist eine Aktion, die von Asaviel ins Leben gerufen wurde und nun von Schlunzen Bücher und Weltenwanderer fortgeführt wird. Die beiden Blogs wechseln sich wöchentlich ab.

Diese Woche findet die Aktion bei Schlunzen Bücher statt.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Zur Zeit lese ich May Bee und bin auf Seite 52 von 264

Wer rettet May aus der Honig-Hölle?

Jungkommissarin May bekommt die saure Gurke unter den verzwickten Fällen: Sie muss Konsul Bolaire finden, einen korrupten Widerling, der auf einem gewissen Schloss Taubenschlag verschwunden ist. Man sagt, dort draußen würde eine Drogenbaronin ihre letzten Pillen an die Bienen verfüttern. Mysteriös.


Entnervt von Bürokratie und Beamtenmief bricht May einzig mit ihrer Freundin Tuh auf; einer durchgeknallten Kioskbesitzerin, die mit bengalischen Experimenten und der Laune einer wandelnden Zitrone dafür sorgt, dass der Fall zum bunten Trip wird. Hinter Mauern aus Honig - zwischen bösen Bienen und magischen Pilzen - entdecken die beiden Entsetzliches. Zum Glück lernt May den schüchternen Jo kennen, der so romantisch die Krümel der Butter-Hörnchen wegwischen kann. Wird es den Drei gelingen, die Honig-Hölle zu versalzen?


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite

"Am Samstag trainierte sie nur eine Stunde lang ihre Kata - nicht sehr lange, aber immer noch besser als gar nicht zu üben." 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Als erstes möchte ich Thomas Maiden herzlich für das Rezensionsexemplar Danken. Ich habe mich unglaublich gefreut, dass ich dieses Buch lesen darf.

Wenn ich den Klappentext lese, dann verspricht mir das Buch viel Spaß und bis jetzt wurde ich noch nicht enttäuscht. Das Einzige, das mich etwas verwirrt, ist, dass nicht so ganz rauskommt, dass die Protagonisten Bienen sind. Auf mich wirken sie wie normale Menschen. Trotzdem gefällt mir dieses etwas andere und verrückte Buch sehr.

4. Stimmt ihr euch aktuell buchig schon auf die kommende Sommer- und Urlaubssaison ein?

DIe Antwort lautet nein. Ich lese das, worauf ich gerade Lust habe und was auf meinem SuB liegt und mich gerade anlacht. Wenn sich ein Sommerbuch dabei befindet, dann ist es Zufall, dass ich dieses genau jetzt erst lese.
Neue Bücher sind öfters zwar an die Saison angepasst, aber das liegt dann meistens an den Autoren, die sich öfters an die Saison anpassen.

Wie sieht das bei Euch aus? Lest ihr eher Bücher, die in die Saison passen?

Kommentare:

  1. Hey,
    "May Bee" ist mir schon einmal bei Facebook begegnet und ich fand die Idee sehr niedlich. Krimis in denen Tiere die Hauptrolle spielen finde ich klasse. Schon damals hat mir "Glennkill" sehr gut gefallen. Ich behalte das Buch mal im Auge. :)
    Viele Grüße, Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Aspekt, dass hier Bienen die Protagonisten sind, haben mich dann dazu bewegt, dieses Buch zu lesen :)

      Löschen
  2. Hey, das Buch liegt auf meinem SUB gerade auch ganz oben. Ist ja wohl der dritte Band einer Reihe, aber die anderen kenne ich nicht. Kann man es denn eigenständig lesen oder fällt es auf, dass da vorher noch was war??! Bin schon auf deine Rezi gespannt.

    Grüßle, Nadine.

    http://booklovers-shelf.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne due anderen Bücher auch nicht und bis jetzt kann man das Buch gut ohne die Bänder davor lesen. Es waren noch keine Bezüge, die darauf verweisen, dass es vorher Bücher gab. Vielleicht erklärt dies nur, warum es mir nicht so auffällt, dass die Protagonisten Bienen sind ;)

      Löschen
  3. Guten Morgen!

    May Bee, ja, das hatte ich mir auch überlegt. Aber die Leseprobe hat mich dann nicht so überzeugen können. Freut mich, dass es dir gut gefällt, die Idee mit den Bienen ist natürlich klasse :)

    Sommerbücher lese ich eigentlich gar nicht, die passen meistens überhaupt nicht in mein Beuteschema ;) Aber überhaupt passe ich mich da nicht so an, nur Weihnachtsbücher (falls ich mal welche lese), les ich nur im Dezember.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag den Winter nicht und somit fallen diese Bücher meistens dann doch raus ;)

      Löschen
  4. Naja, aber MAY BEE ist doch ein ABSOLUT sommerkompatibles Buch,wie ich finde! ich rieche schon die Gräser, ich sehe die Pollen schweben ... Frösche meckern, Teiche dümpeln, Bienen brummeln ... Also, das passt doch alles wie Marmelade aufs Brot!

    AntwortenLöschen
  5. ... und leider muss ich alle Bienenfreunde ein bisschen enttäuschen: Nein, die Bienen sind nicht die Hauptpersonen! In erster Linie erleben wir zwei Menschen, die Polizeibeamtin May und ihre verrückte Freundin Tuh, die auf ein geheimnisvolles Schloss reisen - wo sie in einen schrecklichen Bienenschwarm geraten. Die Bienen sind hier das, was bei Graf Dracula die Fledermäuse sind! Trotzdem ist das Buch sehr gut! (Finde ich ;-) )

    AntwortenLöschen