Freitag, 22. Mai 2015

Falaysia - Ilia Tracha von Ina Linger

 Cover:

 
Allgemeines:

Buchformate: E-Book / Taschenbuch
Seitenzahl: 382
Originalsprache: Deutsch 
Kosten: 4,99 € / 11,99 €

Die ersten 3 Sätze:

Es war lange her, dass er die Energie gespürt hatte. Der Mond hatte sich mindestens sechs mal gerundet und die gefühlte Zeitspanne betrug noch um einges mehr. Dennoch erkannte Ma'harik die Kraft sofort, erschrak darüber sogar ein wenig, weil er geglaubt hatte, ihre Quelle für immer verloren zu haben.

Klappentext 

Obwohl Jenna nach der Schlacht um die Burg Ezieran durch ihre traumatischen Erlebnisse den Glauben verloren hat, eines Tages wieder in ihr altes Leben zurückkehren zu können, lässt sie sich darauf ein, zusammen mit Marek nach den fehlenden Bruchstücken Cardasols zu suchen. Überraschenderweise ist es gerade der als kalt und gefährlich gebrandmarkte Mann, dem es auf dieser Reise gelingt, ihre Hoffnungen und ihren Kampfgeist zurückzuholen.
Auch Leons Sicht auf die Dinge, die bisher geschehen sind, hat sich durch die letzten dramatischen Ereignisse geändert. Er sieht seine Aufgabe nun darin, nicht nur Jenna wiederzufinden, sondern auch die Hintergründe zu den kriegerischen Geschehnissen in Falaysia und ihrer beider Schicksal aufzudecken, um seine Freundin vor weiteren Attacken auf ihr Leben zu schützen. Bald schon wird ihm klar, dass ihm dies nur gelingen kann, wenn er Allianzen mit Menschen eingeht, die für ihn und Jenna durchaus zu einer Gefahr werden könnten …

Inhalt

Jenna, Marek und Leon sind noch immer in Falaysia gefangen. Nach der Schlacht bei Ezieran ist Jenna schwer verwundet - körperlich und auch seelisch. Marek und Jenna kommen sich endlich näher und können ihre Gefühle füreinander nicht mehr verleugnen. Leon, der Jenna in der obhut seines Erzfeindes gelassen hat, ist verzweifelt auf der Suche nach ihr.
Benny und Melina veruschen alles, damit sie Jenna und Leon wieder nach Hause holen können, auch wenn es von ihnen verlangt, sich Demeon anzuschließen, der nie ehrlich zu ihnen war.  Doch Demeon verfolgt seine eigenen Ziele...

Handlung / Idee

Dieser Band ist der fünfte Band der Falaysia Reihe und gefühlt auch der spannendste. Ich habe mit den Personen mitgefiebert und gehofft, genauso wie mit ihnen gelitten. In diesem Buch hatte man anfangs drei Handlungsstränge, die alle miteinander zu tun haben. Leon, der verzweifelt nach Jenna und Marek sucht. Jenna und Marek, die das letzte Stück von Cardasol suchen. Melina und Benny, die verzweifelt versuchen Jenna und Leon zurück nach London zu holen.

Sprache

Das Buch liess sich, wie die anderen Romane der Reihe auch, unglaublich flüssig und leicht lesen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so sehr war ich gefesselt. Die Sprünge zwischen den einzelnen Handlungssträngen waren sehr gut gewählt und haben die Geschichte spannend gehalten. Sie haben nicht gestört, obwohl ich sie manchmal verflucht hatte.

Protagonisten

Die Protagonisten sind die Altbekannten. Sie sind genauso, wie ich sie in Erinnerung hatte und entwickeln sich mit der Geschichte weiter. Die größte Entwicklung macht Jenna, die von einer sehr ängstlichen Frau sehr reif und mutig wird. Marek zum beispiel war zuerst der Böse, doch nun hat er sich zum Guten entwickelt. Ich mag ihn mittlerweile sogar sehr. Leon dagegen wird es nervig und wird fast komplett durch Marek ersetzt. Bei ihm ist das Problem, dass er durch seine Vorurteile geleitet wird und nur sehr schwer von diesen ablassen kann. Melina und Benny rücken genauso mehr in den Vordergrund. Anfangs waren diese eher weniger wichtig, doch ich habe das Gefühl, dass die Beiden für die Rettung von Jenna, Leon und Marek sehr wichtig werden. Demeon ist und bleibt der Böse, auch wenn er ein Charmeur ist und mich fast um den Finger gewickelt hätte ;)

Fazit

Zusammengefasst kann ich nur sagen, dass dieser Roman absolut gelungen ist. Bei vielen Reihen ist der erste Roman ein totaler Erfolg und die anderen können kaum mithalten. Hier ist es anders. Der ersten Roman war schon klasse, aber die Romane werden von Buch zu Buch besser. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

Deswegen gibt es
 
5 von 5 Schmetterlingen

Kommentare:

  1. Heute finde ich noch mehr Zeit um bei dir zu stöbern :)
    Da ich ja im Kaufverbot stecke bis ich 5 festgelegte Bücher vom SuB gelesen habe, muss ich noch ausharren. Aber so langsam habe ich Lust auf Neues :P
    Eine Bekannte von mir war auch so begeistert von dieser Reihe, da sie schon ein wenig älter ist, dachte ich "hmm, ob das was für mich sein könnte". Bin ja nun auch nicht sooo der Fantasy-Fan. Mal schauen, ich werde mir Band zumindest noch mal näher anschauen ;)
    Tolle Rezi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider habe ich keine Rezi von den vorherigen Bänden, weil das alles noch vor meiner Bloggerzeit war. Ich kann dir nur sagen, dass Band 1 ganz ok war und die Geschichte von band zu band unglaublich spannend geworden ist. Ich hatte mir Band 1 damals auch nur geholt gehabt, weil er grade kostenlos war. Habe die ganzen Bände alle nur als E-Book gelesen.
      Ich finde, es ist kein klassicher Fantasy-Roman, hier stehen eher die Characktere und die Handlung im Vordergrund. Klar, man ist in einer fremden Welt und es geht auch um Magie und auch Drachen spielen eine Rolle, aber mir hat es bis jetzt unglaublich gefallen in diese Welt einzutauchen ;)

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen
    2. Das mit den Rezensionen vor der Bloggerzeit kenne ich.
      Bücher, die mir super Gefallen haben, möchte ich nach und nach rereaden und rezensieren ;)

      Löschen