Montag, 1. Juni 2015

Cover Monday #9

 
Der Cover Monday ist eine Aktion von Maura von The emotional life of books. Jeden Montag präsentieren wir ein neues Cover und stellen das Buch vor. Es muss kein Buch sein, dass man besitzt oder schon gelesen hat. Spezielle Regeln gibt es beim Cover Monday keine.

Mein heutiges Cover:
Die Mechanik des Herzens von Mathias Malgieu
Am 16. April 1874 hat eine unnatürliche Kälte Edinburgh fest im Griff. Es ist der Tag, an dem ich auf die Welt komme. Das Erste, was ich sehe, ist Doktor Madeleine – eine Hebamme mit einer besonderen Leidenschaft: Sie repariert Leute. Sie tastet meine winzige Brust ab und wirkt beunruhigt: »Sein Herz ist hart, ich fürchte, es ist gefroren.« Sie stöbert auf einem Regal herum und nimmt verschiedene Uhren zur Hand. Mit einem Ohr lauscht sie meinem defekten Herzen, mit dem anderen dem Ticken der Uhren. »Diese hier!«, ruft sie plötzlich freudig und streicht zärtlich über eine alte Kuckucksuhr. Madeleine setzt mir die Uhr vorsichtig ein und zieht sie auf. »Tick, tack«, macht die Uhr. »Bubumm«, antwortet mein Herz. Ticktack. Bubumm. Ticktack. Bubumm. Jeden Morgen muss jetzt meine Uhr aufgezogen werden, sonst hat endgültig mein letztes Stündlein geschlagen. Und noch etwas muss ich bedenken: ich darf mich niemals verlieben, sonst könnte mein Uhrwerk verrückt spielen.
 Dieses Cover habe ich gesehen und mich auf anhieb in dieses Cover verliebt. Ich weiss nur noch nicht, ob ich dieses Buch lesen möchte oder nicht. An sich hört sich die Geschichte unglaublich romatisch und faszinierend an, aber auch unglaublich traurig. Ich glaube irgendwann werde ich dieses Buch doch lesen.
Kenn jemand dieses Buch? Wie findet ihr das Cover?

Kommentare:

  1. Hey Yunika,
    an sich finde ich hat das Cover echt etwas interessantes, aber meinen Geschmack trifft es einfach nicht so:)
    TEddy<3

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    ich mag den Stil vom Cover sehr!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Buch hatte ich in der Buchhandlung auch schon ein paar Mal in der Hand. Könnte interessant sein. Hat es denn noch keiner gelesen?

    AntwortenLöschen