Dienstag, 25. August 2015

[Gemeinsam lesen KW 35] Auf den Schwingen der Sterneneule von Sanna Seven Deers


Gemeinsam lesen ist eine wöchentliche Bloggeraktion, die von Steffi und Nadja von Schlunzen-Bücher organisiert wird. Ursprünglich wurde diese Aktion von Asaviel ins Leben gerufen.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese zur Zeit auf den Schwingen der Sterneneule von Sann Seven Deers und bin auf Seite 96 von 458.


Die Ereignisse einer unheilvollen Nacht und die Begegnung mit der Indianerin Little Drum in den Wäldern Kanadas holen Sarah 30 Jahre später ein: Little Drum ist tot, doch es war ihr letzter Wunsch, dass Sarah und ihre Tochter Stella zu ihrer Beerdigung kommen. Als die beiden Frauen im hohen Norden Kanadas ankommen, überschlagen sich die Ereignisse: Das Land ist vom Ölsandabbau bedroht, und Little Drums Familie gerät in Gefahr. Kurz darauf wird Stellas kleiner Sohn entführt, und es wird klar, dass die Schicksale der beiden Familien unwiderruflich miteinander verwoben sind. Doch wie passt der eigenbrötlerische Indianer Luke ins Bild, der Stella helfen will? Und wird die lang vergessene „Zeremonie der Sterneneule“ helfen, Stellas Sohn zu befreien?


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Sie können jederzeit ein Gesetz erlassen, das Dritten bestimmte kommerzielle Nutzungsrechte auf dem Reservat einräumt, ohne dass sich die Stammesmitglieder dagegen wehren können.



3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Wie konnte ich das Buch so lange auf meinem SuB liegen lassen? Ich habe zwar gerade einmal knapp 100 Seiten und ich liebe das Buch jetzt schon. Hier herrscht eine unglaublich faszinierende Atmosphäre. Bin gespannt, wie es weiter geht.

4. Wenn du das letzte Buch, das du gelesen hast, umschreiben könntest, was würdest du ändern?

Mein letztes Buch habe ich abgebrochen,  weil es mir absolut nicht gefallen hat. Demnach wäre da ziemlich viel zum Umändern. Die Protagonisten fand ich unsympathisch und unstetisch, die Beschreibungen und auxh der Stil haben mich nicht gepackt. Fand ich echt schade,  weil ich mich auf Liv forever ziemlich gefreut hatte.

Kommentare:

  1. Huhu,

    Liv forever hab ich auch schon gelesen. Ich fand es okay, aber nicht überragend. Hatte auch mehr erwartet. Hätte da auch einiges geändert.

    Hier ist mein Beitrag: https://lesekasten.wordpress.com/2015/08/25/gemeinsam-lesen-127/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corly,

      mit Erwartungen bin ich jetzt nicht so an das Buch ran gegangen. Mich hat Liv einfach unglaublich genervt :l

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen
    2. Huhu,

      ehrlich gesagt kann ich mich nur noch grob an das Buch erinnern, deswegen weiß ich gar nicht mehr so genau ob Liv mich genervt hat. Wieso hat sie dich denn genervt?

      LG Corly

      Löschen
  2. Huhu,

    den Farbverlauf bei "Auf den Schwingen der Sterneneule" finde ich wunderschön! Auch ansonsten hört sich das Buch richtig toll an, das werde ich mir mal merken. Für eine einmalige Atmosphäre bin ich immer zu haben und einen Roman mit Indianern habe ich auch noch nicht gelesen. Danke fürs Vorstellen! :)

    LG Cindy
    Mein Beitrag zu Gemeinsam Lesen: https://piranhapudel.de/gemeinsam-lesen-4-beautiful-music-for-ugly-children/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cindy,

      ich komme im Moment nicht so zum lesen, wie ich es gerne hätte, aber dieses Buch hat mich sofort gepackt ;) Mein erstes Indianer Buch ist es jetzt nicht, aber ich glaube, dass da noch mehr von dieser Autorin bei mir einziehen wird.

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen
  3. Huhu!

    Das Buch klingt interessant! :-) Und "Liv Forever" muss ich endlich mal lesen, das liegt schon die ganze Zeit auf dem Tisch am Lesesofa... Mal sehen, ob es mir dann besser gefällt. ;-)

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka,

      vielleicht sagt Liv dir ja mehr zu als mir ;) ich drücke dir die Daumen, dass es dir gefällt ;)

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen
  4. Hi!

    Daumen hoch für's Abbrechen. Ich verstehe gar nicht, warum so viele das nicht können.

    Hier geht es zu meinem Beitrag.

    LG,
    André

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo André,

      ich gebe nicht so schnell auf bei Büchern und denke mir: na, das wird schon noch. Aber wenn mir weder die Sprache noch die Protas zusagen, dann quäle ich mich nicht und lese lieber etwas, das mich mehr packt. Da habe ich mehr von und auch mehr Spaß dran.

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen