Mittwoch, 5. August 2015

[Rezension] Erbarmen von Jussi Adler Olsen

 
 
Der erste Fall für Carl Mørck vom Sonderdezernat Q in Kopenhagen: Die verzerrte Stimme kam aus einem Lautsprecher irgendwo im Dunklen: "Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag, Merete. Du bist jetzt hier seit 126 Tagen, und das ist unser Geburtstagsgeschenk: Das Licht wird von nun an ein Jahr lang eingeschaltet bleiben. Es sei denn, du weißt die Antwort: Warum halten wir dich fest?" Am 2. März 2002 verschwindet eine Frau spurlos auf der Fähre von Rødby nach Puttgarden, man vermutet Tod durch Ertrinken. Doch sie ist nicht tot, sondern wird in einem Gefängnis aus Beton gefangen gehalten. Wer sind die Täter? Was wollen sie von dieser Frau? Und: Kann ein Mensch ein solches Martyrium überleben? 


Buchformate: Taschenbuch / E-Book / Hörbuch
Seitenzahl:432
Originalsprache: Dänisch
Originaltitel: Kvinden i buret
Verlag: dtv
Kosten: 9,95 € / 8,99 € / 15,80 €


Sie kratze sich an der glatten Wand die Fingerspitzen blutig und hämmerte mit den Fäusten an die dicken Scheiben, bis sie ihre Hände nicht mehr spürte. Immer wieder tastete sie sich in der vollständigen DUnkelheit bis an die Stahltür heran und bohrte ihre Nägel in den Spalt. Aber die Tür ließ sich keinen Milimeter bewegen, und die Kante war scharf


Carl Mørck hat viel erlebt. Er ist ein guter Ermittler, doch in der Mordkommission möchte ihn keiner haben. Durch einen Zufall wird das Dezernat Q aufgebaut, in das Carl Mørck gesteckt wird. Mit seinem Assistenten Assad soll er unaufgeklärte Fälle noch einmal durchschauen. In den Akten stößt er auf den Fall einer Politikerin: Merete Lynggard. Ihr verschwinden wurde nie aufgeklärt. Bald jedoch stoßen Assad und Carl auf eine Spur auf den Verbleib von Merete Lynggard…


Als ich mir das (Hör)Buch geholt habe, wusste ich noch nicht, dass ich den Film dazu gesehen hatte. Doch ich habe mich sehr gefreut, dass dies das Buch zu dem Film war und habe mich begeistert auf das Hörbuch gestürzt. Ich finde die Idee hinter diesem Buch einfach genial – einen ungeliebten Kollegen in ein neues Dezernat abzuschieben und dann eine so spannende Ermittlung daraus zu machen. Ich bin echt begeistert. Die Handlung ist so gut durchdacht, dass immer genau dosiert wird, was man wann erfährt, sodass es nie langweilig wird. Selbst durch die zwei verschiedenen Handlungsstränge wird die Spannung nicht rausgenommen.


Sprachlich war das Buch rund. Da ich es als Hörbuch hatte, kann ich zu dem schriftlichen nicht allzu viel sagen. Ich fand es sehr angenehm den beiden Lesern zuzuhören. Die Wortwahl hat mir gut gefallen und fand ich sehr passend für dieses Buch.


Carl war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich kann es nicht ganz verstehen, was seine Kollegen gegen ihn haben. Er hat einiges schlimmes miterlebt und ist dennoch gefasst und ein guter Ermittler. Anfangs war er eher mehr ein Miesepeter, aber mit der Zeit hat er sich immer mehr entwickelt. Er weiss genau, dass er ein guter Ermittler ist, lässt dies aber nicht so raushängen. Besonders Assad ist ihm ans Herz gewachsen und er macht sich viele Gedanken um ihn.
Assad ist ein Goldjunge. Er scheint bei Carl abgestellt worden zu sein, weil er aus dem Ausland kommt und einige sprachliche Defizite zu haben scheint. Dennoch ist er einfühlsam und sympathisch. Selbst von Carls bissigen Bemerkungen lässt er sich nicht einschüchtern. Ich mag Assad wirklich gerne.


Ich kann dieses Buch nur empfehlen und bin echt gespannt, wie es mit den beiden weiter geht. Die Beiden sind ein ungleiches Team, aber einfach sympathisch und genial zusammen. Dieses Buch hat eine interessante Idee, die super verpackt wurde. Dieses Buch lohnt sich auf jeden Fall.

Deswegen gibt es:
5 von 5 Schmetterlingen

Kommentare:

  1. Na das hört sich doch nach einem gelungenen Einstieg in die Reihe an. Nächsten Monat wissen wir dann, ob es so gut weitergeht. Der KT spricht mich jetzt nicht sooo an, aber lassen wir uns überraschen. Bei vielen Liebhabern der Reihe werden Band 3 und 4 als Favoriten bezeichnet :)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uninteressant finde ich den KT nicht, aber überzeugen kann er mich auch nicht. Ich bin trotzdem so gespannt auf den zweiten Band und freue mich schon auf die LR ;)

      LG Alex

      Löschen
  2. Huhu Alex :-)

    ich fand Carl zwar nicht so sympathisch, kann sonst deine Meinung über "Erbarmen" absolut teilen :-)

    Wir hören spätestens nächsten Monat in der Leserunde voneinander. Bis dahin bin ich als neuer Leser mal gespannt, was es noch so bei dir zu entdecken gibt :-)

    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,

      oje, noch ein Alex^^ ich freue mich, dass du ein Leser geworden bist und ich freue mich auch auf die Leserunde ;)
      Ich hoffe, dass Carl sich im zweiten band noch mehr entwickelt und vielleicht kann er dich dann auch noch überzeugen ;)

      liebe Grüße,
      Alex

      Löschen