Dienstag, 22. September 2015

[Gemeinsam Lesen KW 39] Heute mal zwei Titel


Gemeinsam lesen ist eine wöchentliche Bloggeraktion, die von Steffi und Nadja von Schlunzen-Bücher organisiert wird. Ursprünglich wurde diese Aktion von Asaviel ins Leben gerufen.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese noch immer Der Thron der Finsternis von Peter v. Brett und bin auf Seite 612 von 1024. Außerdem lese ich noch Expect the Unexpected von Lucy M. Talisker und bin bei 49 Prozent.

http://www.randomhouse.de/Paperback/Der-Thron-der-Finsternis-Roman/Peter-V-Brett/e440479.rhdDie Welt der Menschen ist in Aufruhr. Nacht für Nacht steigen die Dämonen aus der Tiefe auf, um die Bewohner der Städte und Dörfer in Angst und Schrecken zu versetzen. Seit nicht nur ein, sondern zwei Männer aufgestanden sind, um gegen die finsteren Wesen zu kämpfen und die Völker der Menschen endlich zu befreien, herrscht allerdings Krieg – denn Arlen und Jardir könnten verschiedener nicht sein. Nicht einmal ein Zweikampf der beiden konnte den Zwist beenden, doch nun müssen sie sich ihrer größten Herausforderung stellen: dem Kampf gegen die Dämonenkönigin. Gemeinsam oder allein …


Auf den Seychellen geht das erotische Spiel weiter! Endlich wieder vereint mit ihrem Dom Sam MacAllan, genießt Alice hemmungslose Unterwerfung und erregende Erfüllung. Doch etwas ist anders, seit sie mit Dhiren Singh im Helikopter auf Sams exklusiver Privatinsel gelandet ist: Ihre geheimen Fantasien drehen sich plötzlich um den exotischen Inder mit den faszinierend grünen Augen, Sams Freund seit Oxford-Zeiten. Sie sehnt sich danach, auch ihm zu gehören. Und ihr Master erhört ihr stummes Flehen: Sam ist bereit, sie mit dem anderen Mann zu teilen! Als Dhiren sie in die sinnliche Welt der indischen Liebeskunst entführt, beginnt für Alice ein doppeltes Spiel mit beiden Männern. Hin- und hergerissen zwischen der süßen Folter durch ihren Master im Schwarzen Salon seiner Traumvilla und den erotischen Genüssen, die Dhiren ihr bietet, merkt sie nicht, dass ihrem Inselparadies schreckliches Unheil droht …

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Buch 1: In ihrem blonden Haar zeigte sich noch keine einzige graue Strähne, aber vom jugendlichen Schmelz war in ihren Zügen nichts mehr zu bemerken.

Buch 2: Am frühen Nachmittag landete der Helikopter.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Nachdem ich das Buch so sehnsüchtig erwartet habe, bin ich total begeistert. Auch wenn ich es erst bis Seite 600 geschafft habe und noch ein gutes Stück vor mir habe. Der Autor hat hier eine Welt erschaffen, die sehr komplex ist und auch die Charaktere sind alle miteinander verwoben und alles ist sehr kompliziert. Nach der langen Pause habe ich ein wenig länger gebraucht, um wieder richtig in das Geschehen rein zu kommen. 
Teil drei von Expect the Unexpected habe ich sehnsüchtig erwartet. Ich bin sehr gespannt, wie das Buch ausgeht, bzw erstmal, wie es weiter geht. Besonders wie sich die Dreiecksbeziehung zwischen Alice, Sam und Dhiren weiter entwickelt und wie lange es dauert, bis es eskaliert. Ich bin bis jetzt total begeistert und man kann richtig schön in diesem Buch abtauchen.
4. Hast du schon einmal selber über das Schreiben von Büchern nachgedacht?
Jap, habe ich. Ich habe auch ab und an immer Mal was angefangen zu schreiben, weil ich so viele Ideen in meinem Kopf habe, aber alles sehr schnell wieder verworfen. Ich habe mir auch schon diverse Konstrukte aufgebaut, aber ich war nie mit dem zufrieden. Ich finde meinen Schreibstil einfach nicht passend. Deswegen habe ich es nie weiter verfolgt. Am meisten habe ich auch Angst davor gehabt, dass man mein Geschreibsel so richtig auseinander nimmt, weil es als nicht gut empfunden wird.

Kommentare:

  1. HI,
    also deine Angst, kann ich total nachvollziehen.
    Deine beiden Bücher kenne ich nicht ;). Aber ist ja nicht schlimm.
    Ich wünsch dir viel Lesevergnügen und bin gespannt, ob es dich so erfreuen kann, wie du es dir wünscht.
    Liebe Grüße
    Nicole Goldkindchen liest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      also ich finde schon, dass es schlimm ist, dass du sie nicht kennst, denn beide Bücher sind wirklich gut ;) Bis jetzt bin ich total begeistert von Beiden ;)

      Liebe GRüße,
      Alex

      Löschen
  2. Ahhh der Thron von Finsternis, geil. Mein Freund liiiebt die Reihe

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Inka,

      die Reihe ist auch einfach toll <3 hast du sie auch gelesen?

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen
  3. Hallo Yunika,
    deine beiden Bücher kenne ich nicht, aber deine Antwort zu Frage 4 gefällt mir.
    Auf diese war ich diese Woche nämlich wirklich gespannt und schaue mir deswegen die Beiträge aller mal genauer durch ;)
    Viel Spaß noch mit deinen Büchern
    Grüße
    Sara von Saras etwas andere Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara,

      die Frage 4 schaue ich mir nie vorher an ;) ich lasse mich gerne überraschen.
      Ich würde sehr gerne ein Buch schreiben, aber ich bin zu selbstkritisch ;)

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen
  4. Hey,
    ich habe "Das Lied de Dunkelheit" noch auf meinem SuB liegen aber das wird sicher bald gelesen. Ich bin unheimlich gespannt darauf, weil ich schon viele unterschiedliche Meinungen gehört habe :D
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      bis jetzt bin ich begeistert von diesem Buch. Band 3 fand ich sehr anstrengend, weil ich die Krasianer nicht wirklich leiden kann. Der Band war wichtig, damit man die Krasianer versteht, aber ich mag sie trotzdem nicht :-P

      Ein wenig haben ich das Gefühl, dass irgendwie nicht viel passiert und doch passiert so unglaublich viel. Ich bin so gespannt, wie das ganze ausgeht :)

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen
  5. Huhu,

    Ich hab meine Geschichte ja durchaus schon teilweise im Net gepostet vor meinem Blog und in einem Schreibforum wurde die echt haarklein auseinander genommen. Das wurde mir irgendwann einfach so viel, so dass ich mich da abgegemeldet hab. Denn wenn echt alles in Frage gestellt wird was ich schreibe, bräuchte ich erst gar nicht schreiben. Da wurde echt gefragt ob ich bei Feldwegen auch Feldwege meine und nicht Trampelpfade. Ich mein Hallo? Ich werd schon noch wissen was ich schreibe, oder? Das fand ich echt teilweise fies und unnötig. Von daher kann ich dich verstehen. Das mit den Ideen im Kopf hatte ich auch erst immer. Es dauerte lange bis die richtige Idee kam.

    Hier ist mein Beitrag: https://lesekasten.wordpress.com/2015/09/22/gemeinsamlesen/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corly,

      genau vor sowas habe ich am meisten Angst Dass man einen Text so sehr auseinander nimmt, wie das bei deinem Text war. Das finde ich nicht gut und auch nicht nett. Verbesserungsvorschläge - Ok, auch was einem nicht gefällt, aber ob Trampelpfad oder Feldweg, das ist doch mal egal oO

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen
    2. ja seh ich ja auch so. aber solche Leute gibts auch immer wieder.
      Ich find solche Leute ja einfach nur bessewisserisch und die meinen dann auch noch recht zu haben. Wie du schon sagst. Wenn es sinnvoll ist, okay. Aber sonst.... Echt unnötig.

      LG Corly

      Löschen
    3. Da kann ich dir nur zustimmen

      Löschen
    4. Aber es ist eben auch schön positive Meinungen zu hören und von zwei Testlesern hab ich eigentlich ziemlich gute Bewertungen gekriegt. Das ist dann wieder die andere Seite.

      Löschen
  6. Hi :)

    "Das Lied der Dunkelheit" (bzw. "The Warded Man") liegt noch auf meinem SuB, bin schon gespannt darauf, vor allem, weil die Meinungen von "pupslangweilig" bis zu "megagenial" sehr auseinander gehen. Mal schauen, ob ich mich auch irgendwann bis zum vierten Band durchschlagen werde :)
    Die Angst, das jemand das eigene Geschreibsel kacke findet, kann ich nachvollziehen. Das ist wohl das größte Problem, wenn man selbst schreibt. Das eigene Baby zerfetzt zu sehen, kann sicherlich sehr deprimierend sein. Man kann einfach nicht jeden Geschmack treffen. Aber sich davon abhalten lassen?

    Hier lang geht es zu meinem Beitrag.

    LG,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      Ich kann dir die Reihe nur empfehlen. Aber es ist bei vielen so, dass die Meinungen so auseinander gehen.
      Klar, es ist wirklich nicht schön, wenn das Baby so zerfetzt wird und du hast recht, dass man sich davon nicht abhalten lassen sollte. Ich weiss nur, dass ich mit dem meisten nie wirklich zufrieden war - leider :l

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen
  7. Huhu,

    ich lese aktuell den 3. Band der Reihe von Brett und der zweite hat mir auch recht gut gefallen.
    Bei der zweiten Reihe, die du aktuell liest, habe ich ebenfalls die ersten beiden Bände gelesen. Aber genau diese Dreiecksbeziehung hat mir gar nicht gefallen, weshalb ich bis jetzt noch keine Lust auf den dritten Band habe.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,

      Bei Band 3 haben mich die Krasianer gestört. Ja, es ist wichtig, dass man den Hintergrund für ihr Handeln erfährt, aber kann mit dem Volk absolut nichts anfangen. Band 4 finde ich bis jetzt einfach klasse.
      Die Idee der Dreiecksbeziehung ist wirklich schwierig - schon alleine, weil ich Dhiren irgendwie lieber als Sam mag^^ Da kommt man so in eine Zwickmühle. Trotzdem liegt das Hauptaugenmerkt auf der Story zwischen Sam und Alice.

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit Band 3 von Brett ;)

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen
  8. Hallo,

    schon wieder ein Brett Buch :D
    Mir ist das ganze ja einfach zu langweilig... Ich hab ein Buch von ihm gelesen und musste mich so durchkämpfen, dass es wirklich keinen Spaß gemacht hat, es war einfach furchtbar langatmig und langweilig...

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadja,

      bei den Büchern von Brett gehen die Meinungen sehr weit auseinander.
      Ja, die Bücher sind sehr langatmig, aber mir zum Beispiel macht es Spaß in diese Welt einzutauchen und einfach abzuschalten. Für mich ist das total mein genre und das, was mir gefällt. Das gleiche ist z.B, auch bei Der Name des Windes von Patrick Rothfuss - auch sehr langatmig, aber trotzdem traumhaft schön ;)

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen