Freitag, 11. September 2015

[Rezension] Schändung von Jussi Adler-Olsen




  
»Der Blutdurst der Jäger. Wie würden sie es machen? Ein einzelner Schuss? Nein. So gnädig waren die nicht, diese Teufel, so waren sie nicht ...«

Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in Rørvig. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe junger Schüler eines exklusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt sind. Nur einer von ihnen gesteht.

Zwanzig Jahre später. Als Carl Mørck aus dem Urlaub zurückkommt, stößt ihn sein Assistent Assad mit der Nase auf die verstaubte Rørvig-Akte. Doch von oberster Stelle werden ihnen weitere Ermittlungen verboten. Denn die Spuren führen hinauf bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft, in die Welt der Aktienhändler, Reeder und Schönheitschirurgen. Und ganz nach unten ...


Buchformate: Broschiert / E-Book / Hörbuch
Seitenzahl: 464
Originalsprache: Dänisch
Originaltitel: Fasandræberne
Verlag: dtv
Kosten: 14,99 € /  8,99 €/ 15,99 €


Als Carl aus dem Urlaub kommt, liegt eine Akte auf seinem Tisch, bei der es um einen Fall geht, der eigentlich abgeschlossen ist und jemand verhaftet wurde. Weder Assad noch Carl wissen, woher die Akte kommt. Es geht um den Mord an den beiden Kindern eines Polizisten und verhaftet wurde ein Schüler aus einem Internat. Relativ schnell erkennt Carl jedoch, dass hinter diesem Fall mehr steckt, als er anfangs erwartet hatte. Dazu führen die Spuren in die hohe, bekannte Gesellschaft und bringt Carl und Assad in Lebensgefahr...


Der Prolog startet sehr spannend und macht Lust auf mehr. Man stellt sich hierzu viele Fragen. Dieser wird am Ende des Buches noch einmal aufgegriffen. Die Idee hinter diesem Band finde ich sehr interessant. Von Anfang an weiss man eigentlich, wer die wahren Täter sind. Auch Carl ist das klar, doch die Beweise fehlen. An sich ist auch alles sehr gut umgesetzt, auch wenn sich das Mittelstück ein wenig zieht. Gegen Ende nimmt das Buch dann wieder Fahrt auf und man kann kaum das Ende erwarten.

Sprachlich gesehen war das Buch sehr gut ausgearbeitet. Der Stil an sich ist relativ einfach gehalten, aber das fand ich hier sehr passend. Das Buch liess sich leicht und flüssig lesen und hatte einige lustige Szenen.

Handlungsmäßig ist nicht so viel passiert. Die Täter sind von Anfang an bekannt und eigentlich wartet man darauf, dass endlich der passende Beweis gefunden wird. Der Inhalt dieses Buches liegt eher auf seinen prägenden und einzigartigen Charakteren. Diese fand ich sehr gut durchdacht und strukturiert.
Besonders aufgefallen ist mir hier Kimmie. Ihre innere Zerissenheit kam so überzeugend rüber, dass ich mir bei ihr sehr gut vorstellen konnte, dass es sie wirklich gibt.
Zu Carls Team ist eine neue Person hinzugekommen: Rose. Zu ihr kann man noch nicht viel sagen, denn sie wirkt im Moment ein wenig wie eine Nebenperson.
Assad hat das Ganze wieder einmal aufgelockert. Er scheint auch das Bindeglied zwischen Rose und Carl zu sein und ich bin gespannt, wie sich das Ganze noch weiter entwickelt.


Zusammengefasst kann ich sagen, dass dieses Buch sehr gelungen ist. Dieses Buch basiert eher auf Gesellschaftskritik und belastet einen eher im Kopf. Handlungsmäßig passiert nicht ganz so viel. Aber mich hat dieses Buch besonders mit seinen Charakteren überzeugt. Eigentlich mag ich keine brutalen Bücher, und dieses hier fand ich schon sehr brutal, aber trotzdem fand ich dies nicht so störend, sondern eher passend und faszinierend. 

Deswegen gibt es:
4 von 5 Schmetterlingen

Vielen Dank für die wunderschöne Leserunde mit Euch und ich freue mich auf Oktober, wenn die Leserunde zu Band 3 startet ;)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Alex,

    bei der Leserunde war ich ja wegen meinem Urlaub nicht dabei, aber trotzdem habe ich währenddessen an dem Buch gelesen und es nun auch endlich geschafft auf meinem Blog zu rezensieren. ;)
    Ich hoffe, es ist für dich in Ordnung, dass ich deine Rezension in meiner unter der Überschrift "Weitere Rezensionen zu vorgestelltem Buch" verlinkt habe? Falls du mal schauen magst, hier ist der Link:
    http://janine2610.blogspot.co.at/2015/09/rezension-schandung-jussi-adler-olsen.html

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    P.S.: Bei Band 3 bin ich ziemlich sicher wieder mit dabei. - Ich freue mich schon sehr! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,

      für mich ist das kein Problem, dass du meine Rezi mit verlinkt hast ;) ich freue mich sogar sehr darüber :)
      Ich bin schon sehr gespannt auf deine Meinung zu Schändung ;)
      Ich würde mich sehr freuen, wenn du bei Band 3 wieder mit dabei wärest.

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen