Dienstag, 20. Oktober 2015

[Gemeinsam Lesen KW43] Erlösung und der Engelsbaum


Gemeinsam lesen ist eine wöchentliche Bloggeraktion, die von Steffi und Nadja von Schlunzen-Bücher organisiert wird. Ursprünglich wurde diese Aktion von Asaviel ins Leben gerufen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zur Zeit mal wieder zwei Bücher. 1. Erlösung von Jussi Adler-Olsen und 2. Der Engelsbaum von Lucinda Riley.

1. Auf Seite 402 von 588

Kinder verschwinden spurlos. Niemand meldet sie vermisst. '›Was wird er mit uns machen, wenn er zurückkommt?‹ Die Angst flackerte auf in den Augen seines Bruders. Sie wussten, dass bald alles vorbei war. Aus diesem Bootshaus gab es kein Entrinnen.' Niemand hatte die verwitterte Flaschenpost beachtet, der Hilfeschrei in ihrem Inneren war ungehört verhallt. Jahre später gelangt das verblasste Schriftstück ins Sonderdezernat Q in Kopenhagen. Die Materialanalyse zeigt, dass die Botschaft mit menschlichem Blut geschrieben wurde. Die Entzifferung der Buchstaben führt Carl Mørck und seinen Assistenten Assad auf die Spur eines entsetzlichen Verbrechens – und in Bereiche der Gesellschaft, die ihnen beiden einigermaßen fremd erscheinen …

2. Auf Seite 100 von 614

Dreißig Jahre sind vergangen, seit Greta Marchmont das Herrenhaus verließ, in dem sie einst eine Heimat gefunden hatte. Nun kehrt sie zurück nach Marchmont Hall in den verschneiten Bergen von Wales – doch sie hat keinerlei Erinnerung an ihre Vergangenheit, denn seit einem tragischen Unfall leidet sie an Amnesie. Bei einem Spaziergang durch die winterliche Landschaft macht sie aber eine verstörende Entdeckung: Sie stößt auf ein Grab im Wald, und die verwitterte Inschrift auf dem Kreuz verrät ihr, dass hier ein kleiner Junge begraben ist – ihr eigener Sohn! Greta ist zutiefst erschüttert und beginnt sich auf die Suche zu machen nach der Frau, die sie einmal war. Dabei kommt jedoch eine Wahrheit ans Licht, die so schockierend ist, dass Greta den größten Mut ihres Lebens braucht, um ihr ins Gesicht zu blicken.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

1. Nun sind die Truppen wieder verein!, brüllte Yrsa auf dem Korridor, eine Sekunde, ehe sie um ein Haar mit Carl zusammenstieß

2. Davids Karriere als Alleinunterhalter kam in die Gänge.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

1. Bis jetzt bin ich sehr begeistert von diesem Buch. Für mich ist es bis jetzt der beste Teil von der Reihe um das Sonderdezernat Q. Das Thema ist sehr faszinierend und echt super umgesetzt.

2. Bis jetzt konnte Riley mich schon fesselnd. Ich weiss noch nicht genau, was ich von dem Ganzen halten soll, aber ich freue mich schon, was man noch so über Greta erfährt. Ich bin auf jeden Fall begeistert.

4. Wenn man eine Buchreihe liest, wird am Anfang der Bücher ja häufig ausführlich auf die Vorgänger verwiesen. Findest du das eher störend oder gefällt dir diese Erinnerungsstütze?

Ganz ehrlich? Ich überspringe diesen Teil immer, weil mich dieser Teil nicht interessiert. Meistens kenne ich den Inhalt der Bücher noch und sonst kommt der Inhalt meistens kurz nach dem ich mit dem Buch angefangen habe. Deswegen tendiere ich eher zu störend ;)

Kommentare:

  1. Moin moin,
    ich lese auch gerade Jussi Adler Olsen, allerdings den ersten Teil :)
    Der Engelsbaum steht auf meiner Wunschliste :)
    Erinnerungsstützen finde ich ok, wenn sie nicht zu lang und zu oft sind.
    Hier ist mein Beitrag
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Hey Yunika *wink*

    Von beiden Büchern habe ich schon gehört, aber zwingend brauchen tue ich sie jetzt nicht.
    Freut mich aber, dass sie dir gefallen und wünsche dir noch ganz viel Spaß. ^^

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    P.S. War schön, dich auf der FBM getroffen zu haben :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, :)
    ich habe keines der Bücher gelesen, aber ich wünsche dir noch ganz viel Spaß. :)
    Wenn man sich noch sehr gut an den Inhalt der Vorgänger erinnert, sind ellenlange Wiederholungen echt nervig. Wenn sie im Rahmen sind, finde ich das aber okay. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    "Der Engelsbaum" will ich auch unbedingt noch lesen! :-) Ich habe es mir jetzt gerade mal aus der Onleihe ausgeliehen, es erscheint mir ein gutes Buch für die Jahreszeit.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen