Sonntag, 1. November 2015

[Halloween Lesewoche] Tag 7

 

Bei der lieben Andrea von LeseBlick findet diese Woche eine Holloween-Woche statt.


Heute ist Tag 6. Die Aufgabe lautet:

Wenn ihr ein Buch im Bereich Horror schreiben würdet, schreibt mir einen kleinen Einblick (z.B. den Prolog) in Eure Geschichte. Gerne schon fertiger Textform. Wenn ihr absolut nicht "aufs Papier" bekommt, teilt mir doch mit, worum es bei euch gehen würde.


Na was für eine Aufgabe. Für mich als nicht-Horror Leserin eine tolle Aufgabe. Schon weil ich finde, dass sich meine Texte nicht sehr schön lesen. Aber gut, für Euch gebe ich mir Mühe.

Prolog

Leon und Louisa kennen sich schon seit Kindertagen. Sie waren unzertrennlich und waren rund um die Uhr zusammen. Das änderte sich auch nicht, als sie älter wurden. Alle erwarteten, dass sie das Traumpaar werde und sie wurde es auch. Doch als Louisa volljährig wurde, starben ihre Eltern bei einem Autounfall. Schuld war ein junger Mann, der mit einem Auto gerast ist und die Kontrolle verloren hatte. Nach außen hin gab sie sich tapfer, aber in ihr drin ist etwas gestorben. Niemand, nicht einmal Leon, merkte, dass etwas nicht mit ihr stimmte. Einige Jahre nach dem Unfall verschwanden immer wirder junge Männer, die man kaltblütig ermordet und verstümmelt vorfand. Diese Mordfälle haben die Polizei in Atem gehalten und das über dreissig Jahre lang. Irgendwann wurde sie nachlässig und man fand sie schließlich. Dies ist die Geschichte deiner Mutter, die ich dir gerne erzählen möchte.


Ein kurzer knapper Einstieg zu dem Buch, dass eine Freundin von Louisa der Tochter von Lousia erzählt. Das Buch soll die Geschichte von ihr erzählen und das aus der Sicht von Louisa, da die Freundin das Tagebuch gefunden hat, das genau beschreibt, wie sie ihre Oper - alles junge Männer, wie derjenige, der Schuld an dem Tod von Louisas Eltern hat - aussucht und was sie mit ihnen macht. Wie sie sie foltert und quält und dann qualvoll sterben lässt, wie ihre Eltern qualvoll gestorben sind.

1 Kommentar:

  1. Hallo Alex! :)
    Dein kurzer Einstieg ist aber auch nicht schlecht! Und vor allem deine Erklärung danach macht es total interessant. Ich würde das Buch lesen wollen. ;)
    Find ich toll, dass du dir als Nicht-Horrorleserin so viel Mühe gegeben und die Aufgabe in Angriff genommen hast.

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen