Freitag, 11. Dezember 2015

[Rezension] Die Greifen Saga 1 von C.M. Spoerri


Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in ihr erwachen, kann sie es meistern. Alles, was ihr etwas bedeutet, ist ihr jüngerer Bruder Faím. Das Schicksal stellt sie jedoch auf eine harte Probe, als Faím von ihr getrennt wird, während sie selbst dem geheimnisvollen Dieb Cassiel in die Hände fällt, der sie in seine Gilde mitnimmt. Ist es der Beginn eines besseren Lebens? Wird es Mica gelingen, sich in den Kreisen der Diebe eine Stellung zu erkämpfen? Und wie soll sie ihren Bruder wiederfinden, der gerade selbst das Abenteuer seines Lebens erfährt?



Buchformate: E-Book / Taschenbuch / Gebunden
Seitenzahl: 382
Originalsprache: Deutsch

Verlag: Sternensand Verlag
Kosten: 6,99 € / 11,95 € / 16,95 €  

hier kaufen



Ein wundervolles Buch, das man einfach nur genießen kann. Die Autorin hat eine eigene Welt erschaffen, die sehr detailliert und einzigartig ist. Mittlerweile weiß ich, dass es noch eine andere, vorherige Reihe gibt, die auch schon in dieser Welt spielt, aber mit der Greifen-Saga nichts zu tun hat. In die Welt konnte ich mich super einfinden, auch ohne die anderen Bücher vorher gelesen zu haben.

Es gibt hier mehrere Handlungsstränge, genauer gesagt drei Stück. Schade fand ich hierbei nur, dass diese bis zum Ende des Buches eigentlich nicht zusammengeführt wurden. Es schneiden sich Handlungsstränge, aber zusammengeführt werden sie nicht. Als der dritte Strang dazu kam, war ich sehr verwirrt. Ich frage mich, was dieser Nathan mit allem zu tun hat und was er noch für eine Rolle spielt. Ein paar Gedanken habe ich mir dazu gemacht und bin gespannt, was davon alles wahr ist.

Sprachlich ist dieses Buch einfach Top. Der Schreibstil lässt sich leicht und flüssig lesen, sodass man nur durch das Buch durchfliegt. Mich hat das Buch von der ersten Seite an gepackt und gefesselt. Die Beschreibungen waren sehr detailliert und bildhaft. Die erzeugte Welt hat Hand und Fuß und wirkte irgendwie gar nicht erfunden, sondern sehr real.

Die Charaktere können unterschiedlicher nicht sein, doch auch diese wirken sehr real. Sie haben Hand und Fuß und wirken gut durchdacht. Es gibt so viele vielfältige Charaktere, die mich einfach nur verzaubert haben.

Für mich als Fantasy-Liebhaberin ist dieses Buch ein wahres Geschenk. Hier hat man nicht nur eine ausgedachte Welt, sonder dazu wurde hier fast alles in einen Topf geworfen: Meerjungfrauen, Magier, mysteriöse Geschöpfe, Elfen und ein Riese sind mir bis jetzt schon gegeben. Auch wenn sich das nach viel anhört, so kann ich nur sagen, dass alles so gut miteinander kombiniert wurde, dass es nicht mehr nach viel aussieht. Ein absolut klasse Fantasy-Roman, der mir das Herz hat aufgehen lassen.


Alles in allem ist dieses Buch absolut zu empfehlen. Dieses Buch ist Fantasy vom Feinsten und man kann super abschalten. Man wird in eine Welt entführt, die sehr real wirkt. Einfach nur klasse.

Deswegen gibt es:

5 von 5 Schmetterlingen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen