Montag, 15. Februar 2016

[Leserunde] Frostkuss von Jennifer Estep


 [Klappentext]

Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges.
[Quelle Piper]


Die Teilnehmer: 

Andrea von LeseBlick
ich

Einteilung der Abschnitte:

Abschnitt 1: Anfang bis Kapitel 6       
Abschnitt 2: Kapitel 7 bis Kapitel 13  
Abschnitt 3: Kapitel 14 bis Kapitel 19
Abschnitt 4: Kapitel 20 bis Ende        
                        
Eine kleine, gemütliche Leserunde, aber gespannt bin ich trotzdem. Ich freue mich schon sehr auf das Buch und auf den Austausch.

P.S. Du hast das Buch auf deinem SuB und möchtest spontan noch mitlesen? Kein Problem. Melde dich einfach in den Kommentaren und nimm spontan an der Leserunde mit teil. Jeder ist herzlich eingeladen. 

Achtung: Solltest du das Buch auf deinem SuB haben, aber nicht an der Leserunde teilnehmen, dann rate ich dir davon ab, in den Kommentaren zu stöbern, denn dort wird ganz viel gespoilert.

Kommentare:

  1. Schade, dass ich das Buch schon gelesen habe, sonst würde ich mitmachen :) Aber ich werde die Leserunde bestimmt verfolgen und vllt auch mal meinen Senf dazugeben :D
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,

      schade ist das wirklich, aber durch deinen Senf ist es ja fast, als wärest du wirklich mit dabei ;)

      LG, Alex

      Löschen
    2. Kerstin hast du denn schon alle 6 Bände gelesen?

      Löschen
    3. Nee, bisher nur die ersten beiden. Aber ich will auf alle Fälle weiter lesen, weil ich die Reihe ganz amüsant finde :)

      Löschen
    4. Im Mai haben Alex und ich Band 3 geplant und dann jeden Monat einen Band. Vielleicht magst uns da ja Gesellschaft leisten :)

      Löschen
  2. Antworten
    1. So Liebes, ich habe gestern bereits Abschnitt 1 beendet.
      Vom Lesen her brauchte ich wirklich meine Zeit, um ins Buch reinzukommen. Diese etwas schwierigere Startphase haben die mythischen Wesen, allen voran Loki (ich liebe ja die nordischen Gottheiten) mir versüßt.
      Aber das mit dem Lesefluss und dem Schreibstil hat sich dann schnell gelegt.

      Die Story gefällt mir bisher, auch wenn mir gleich klarwurde, wie selten ich in dem Genre unterwegs bin. Bisher hatten es mir ja lediglich Hexen und ausnahmsweise auch mal Vampire angetan. Mit Wikingern, Römern und Spartanern bin ich hier natürlich bestens bedient :D

      Gwen weiß ich allerdings jetzt schon, ist nicht meins. Ich bevorzuge ja doch immer Charakter, die mir ähnlich sind. Ob Daphne das ist, werde ich noch herausfinden.
      Gwen, ihr geringes Selbstvertrauen, ihre Comics usw... das ist alles nicht meins.

      Tja der Mord an Jasmine! Schnitter, was ein Wort für das Böse. Ich habe noch keinen Plan, wer es war. Tippe aktuell auf jmd der Gwen kennt evtl sogar mag, da er sie nur niedergeschlagen hat.
      Fantasy vs. Krimi vs. Geschichte... interessante Mischung :)

      Löschen
    2. Gwen ist auch nicht meine Lieblingsprotagonistin. Aber sei beruhigt, im zweiten Teil wird es ein bisschen besser :)
      Schnitter finde ich auch ein schreckliches Wort. Ich muss mal nachforschen, was im Original benutzt wurde.
      PS, wenn du Mytholgie magst, empfehle ich dir die Bücher von Kevin Hearne. Von den Kelten bis zu den Griechen ist alles dabei, inkl nordische Mythologie ;)

      Löschen
    3. Ui da danke ich dir aber für den Tipp :) *-* Werde ich gleich noch nachstöbern.

      Löschen
    4. So, bin nun auch durch. Den Anfang fand ich etwas schwierig, weil hier so viel in den Raum geworfen wird. Alle Mythologien vermischt ist etwas sehr viel. Augenmerk scheint ja auf der nordischen zu liegen. Teilweise wirkte es auch etwas sehr klischeehaft.

      Hier wurden mit ein wenig zu viele Begriffe und Personen eingeworfen, aber so langsam habe ich den Durchblick^^

      Mit Gwen hatte ich jetzt nicht so das Problem. Ich finde es nur sehr schade, dass sie von allen nicht beachtet wird. Eigentlich kann ich mich gut mit ihr identifizieren, da ich in meiner Schulzeit genauso ein Aussenseiter war, weil ich mit Mädchen meine Zeit verbracht habe, die alle nicht leiden konnten.

      Bin echt gespannt, wie sich die Geschichte weiter entwickeln wird :)

      Löschen
    5. Ach, da schau ich ja genau richtig vorbei! Dachte ihr seid mit der Runde schon durch!

      Ich kann mir gut vorstellen, dass gerade für dich Andrea der Sprung in das Genre bzw in die MA echt kalt gewesen ist. Es ist halt durch und durch Jugendbuch und man muss sich erst einmal an die softeren Elemente gewöhnen.
      Habe es ja zu meiner "Fantasy" Zeit gelesen und war da aber wirklich hin und weg von den ganzen Walküren und Spartanern und auch die Aufmachung zu Beginn mit der Vorstellung der Charaktere und der Klassen etc.. Einfach süß!
      Ich bin so gespannt, welchen Charakter ihr favorisieren werdet...

      Löschen
    6. @Alex: Ja der Anfang ist nun gemacht. Aber ich liebe ja Reizüberflutungen :D
      Schon finde ich es wieder interessant, wie unterschiedlich Charaktere aufgenommen werden. Vielleicht komme ich Gwen ja noch ein wenig näher ;)

      @Steffi: Ich bin gespannt auf diesen Ausflug in diese Reihe. Habe ja seit Jahren drauf gewartet und nun ist der Stein ins Rollen gebracht worden und ich freu mich drauf die softeren Elemente kennen zu lernen. Passt, da ich zeitnah wieder mit FESTA durchstarten will :D

      Löschen
  3. Antworten
    1. Gwen ist nun der Wahrheit auf der Spur und nimmt da ja einiges auf sich. Da kommt der Ermittlergeist der Mutter durch. Diese wird übrigens noch eine größere Rolle spielen denke ich, da der Tod immer wieder erwähnt wird. Genau wie mein jetzt schon absolutes Hasswort "Gypsy" :D *wie kann man das nur so oft verwenden??*

      Das Gwen und Daphne nun auf diesem Weg zu einander finden, hätte ich ja nicht gedacht, aber ich finds cool, dass Gwen nicht zu lange die Einzelgängerin ist.

      Prof. Metis...hmmm... sie scheint zu Gwen irgendwie eine intensivere Bindung zu haben oder? Scheint ein Auge auf Gwen geworfen zu haben, also in Hinsicht auf behüten usw. Ist sie eine Freundin von Gwen's Großmutter?

      Logan!!! Rrrrrrrrrrrr, da freut sich mein Leserherz doch auf jede Szene :) I like! Absolut "mein Typ" :P

      Was Morgon und Samson abziehen ist unter allerster Sau. Muss bei ihm übrigens immer an die Sesamstraße denken :D Die bekommen ihr Fett noch weg!

      Komisch finde ich, dass anfangs so über diese Gypsy-Gabe gesprochen wurde, und nun ist aus die Maus mit Gypsy. Irgendwie scheint sie ja so gar nichts mehr zu empfangen.

      Der Pirscher :D Da hatte ich ja meine Schwierigkeiten, mir den vorzustellen ;)

      Löschen
    2. Aus die Maus denke ich nicht. Ich denke eher, dass die tote Jasmin gar nicht tot ist und auch nur eine Illusion war wie der Pirscher und sie deswegen nichts gefühlt hat.

      Was das Vorstellen des Pirschers angeht, da kann ich dir vorstellen. Hab mir da so einen überdimensionalen Säbelzahntiger vorgestellt ^^

      Morgan und Samson sind einfach verwöhnte Drecksblagen. Da rettet Gwen sie und die blaffen sie nur an. Beim nächsten mal würde ich denen nicht helfen.

      So langsam hat mich die Geschichte richtig gepackt. Ich habe mich an alles gewöhnt und es ist nicht mehr alles so komisch. Ich finde, dass man schon sehr merkt, dass es ein Jugendbuch ist, denn ich kaufe es Gwen ab, dass sie ein Teenager ist und auch diese Art von Lesern angesprochen werden sollen.

      Logan ist für mich noch ein großes Fragezeichen, aber irgendwie finde ich ihn sympathisch^^

      Die Freundschaft zwischen Daphne und Gwen war irgendwie vorraussehbar. Das ist wie in House of Night. Dort freundet sich auch der Freak mit der verwöhnten Tussi an. Scheint irgendwie normal zu sein bei diesen Schulen.

      Bin nun gespannt, was noch passiert und wie es weiter geht

      Löschen
    3. Jap, spätestens ab diesem Abschnitt, hatte es mich auch gepackt. Schreibstil ist super und auch die Kapitellängen finde ich super.

      House of Night kenne ich nicht, aber die Freundschaft war wirklich vorherzusehen. Bin gespannt, wie sich die Freundschaft entwickeln wird

      Löschen
  4. Antworten
    1. Also hat sich nun wirklich eine Freundschaft zwischen gwen und Daphne entwickelt. Sie kann ja echt nett sein. Es fühlt sich gut an zu lesen, dass sich die Gruppe langsam zusammen findet.
      Das mit Logan bahnt sich immer weiter an, auch wenn ich mich frage, ob er es ernst mit ihr meint. Aber irgendwie denke ich das schon.

      Dass Jasmin doch nicht tot Ist, das hatte ich ja vermutet und sie ist also wirklich noch am leben. Der Abschnitt endet so spannend, musste mich wirklich überwinden zu stoppen^^

      Das Buch hat mich richtig gepackt. Wie sehr habe ich Fantasy vermisst. Ein wenig sind mir die Beschreibungen aufgefallen. Teilweise finde ich sie richtig bildlich und detailreich. Wie die Autorin z.B. Gerüche beachreibt.

      Nun muss ich weiter lesen ;)

      Löschen
    2. Das mit den Beschreibungen stimmt. Als ich dann explizit drauf achten wollte, ist mir aufgefallen, dass die Autorin sehr viele Adjektive benutzt. Mir haben die sehr bildhaften Beschreibungen gefallen :)

      Deine Vermutung im 2. Abschnitt mit Jasmine war richtig, wollte nur nicht näher drauf eingehen. Ich bin übrigens absolut nicht drauf gekommen :) Im Nachhinein ist es verständlich, dass es nur eine Illusion war, aber nein, ich ahnte nichts :D

      In diesem Abschnitt musste ich auch bei Gwen Abstriche machen. Rosa, überall Rosa :DDD Dieses Zimmer wäre für mich eine Folterkammer!

      Alles um den Ball herum... dieser "Fast-Kuss". Dass sie Angst hat, was Logan verbirgt, glaube ich, aber er verheimlicht auf jeden Fall was. Ich freue mich sehnlichst auf den Moment, wenn es bei ihr blitzt :)

      Viel Spaß beim Weiterlesen. Es ist so schnell vorbei. Die Seiten fliegen nur so.
      Freut mich, dass du auch gefallen dran hast, also werden wir die Reihe weiterlesen?! <3 Vorfreude

      Löschen
    3. Und wie wir die Reihe weiter lesen :)fand den Band echt klasse ;) es war nur so eine Vorahnung wegen Jasmine, aber als die von den Illusionen gesprochen hatten, da ergab alles irgendwie sinn^^ aber du hast ja auch nie wirklich viel Fantasy vorher gelesen, oder? Irgend sowas musste da passiert sein, weil eine Gabe ja nicht einfach so verschwindet^^

      Löschen
  5. Antworten
    1. Bin nun durch mit dem Buch. Das Ende war ja nochmal spannend. Als die Champions erwähnt wurden, da habe ich absolut keine Verbindung zu Gwen hergestellt. Die Anzeichen waren aber alle da. Dass sie so viel unbewusst über Nike wusste war ein Zeichen dafür. Das kam mir doch sehr überraschend. Das Schwert fand ich echt lustig und es hat mich echt zum lachen gebracht.

      Mit den Champions haben wir nun einen Ausgangspunkt für die weitere Handlung und das finde ich gut. Denn so kann man sich darauf ein wenig vorbereiten.

      Das Ende fand ich etwas traurig. Ich hatte eher gedacht, dass Logan zu ihr steht, aber so scheint es nicht zu sein. Bin echt gespannt, was er zu verbergen hat. Vielleicht ist er aus einer Schnitterfamilie, aber möchte gar nicht so sein? Bin sehr gespannt drauf und eigentlich ist es schade, dass wir erst im April weiter lesen.

      Die Beschreibungen sind nach wie vor sehr bildlich und der Schreibstil gefällt mir sehr. Vorballem kauft man Gwen ab, dass sie noch ein Teeny ist.bei vielen Autoren könnte der Charakter beliebig alt sein.

      Klasse Buch und freue mich auf Band 2 :)

      Löschen
    2. Das mit dem Champions finde ich auch spannend. Deshalb also die Verbindung zw Gwen und Metis.

      Bei Logan hatte/ habe ich sogar die Vermutung, das er evtl der Champion von Loki ist??!! Er scheint was zu verbergen, was niemand wissen soll.

      Wenn er aus anderen Gründen nicht zu ihr steht, finde ich es schade. Beide Charaktere passen eigentlich gut zusammen. Ist immer amüsant, wenn sie aufeinander treffen.

      Zwecks Band 2. Weiß ja nicht wie viele LR zu im März hast. Liest sich ja eigentlich schnell, wenn man Zeit hat.

      Löschen
  6. Antworten
    1. Von mir wird es 4 Sterne geben.Die Geschichte ist echt klasse, aber ich denke, dass da noch was mehr draus gemacht werden kann. Den Anfang fand ich sehr schwierig und das ist auch eigentlich der einzige Grund für den Abzug.
      Eine tolle Geschichte mit authentischen und vielschichtigen Charakteren und bildlichen Beschreibungen. Da gibt's für mich nicht viel zu meckern ;)

      Löschen
    2. Ich schwanke noch zwischen 3 und 4. Ich fand es echt gut, aber das ist glaub ich noch meine Genreunsicherheit. Ich werde wohl erst beim Rezi schreiben entscheiden :)

      Löschen