Montag, 8. Februar 2016

[Rezension] After truth von Anna Todd



Tessa hat die Wahrheit über Hardin erfahren, und es ist die größte Demütigung ihres Lebens. Sie muss sich diesen Mann aus dem Herzen reißen. Sie will ihr Leben zurück – Ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich wirklich ändern? Wird Hardin sich ändern … für Tessa?

Buchformate: E-Book / Taschenbuch / Hörbuch
Seitenzahl: 768
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: After (2)
Verlag: Random House Audio / Heyne
Kosten: 9,99 € / 12,99 € / 11,99 €



Puh, was für eine Achterbahnfahrt. Dieses Buch hat mich richtig umgehauen und mir fehlen ein wenig die Worte.

Vom Aufbau her passiert irgendwie immer wieder das Gleiche, nur dass dazwischen immer ein paar andere Dinge geschehen. Sie sind zusammen, sie streiten sich, sie trennen sich und sie vertragen sich. Daher war ich sogar sehr froh, dass dieses Buch einen etwas anderen Verlauf später genommen hat.

Sprachlich kann man absolut nicht meckern. Das Buch lässt sich super leicht und flüssig lesen. Vom Stil her ist es genau meins und mich packt die Autorin voll und ganz mit ihrem Stil. An genau den richtigen Stellen setzt sie Details und hat auch ein Auge dafür. Die Beschreibungen finde ich sehr bildlich und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen.
Dazu habe ich das Buch größenteils als Hörbuch gehört. Die Sprecherin finde ich wirklich klasse. Sie hat eine sehr angenehme stimme und kann sich perfekt in Tessa reinversetzen. Den Mann dagegen empfand ich als nicht so angenehm. Für mich hat er an genau den falschen Stellen Akzente gesetzt, sodass alles sehr komisch rüber kam.

Die Charaktere haben sich Stück für Stück weiter entwickelt. Tessa ist noch immer sehr naiv, aber nicht mehr dieses dumme Mädchen wie im ersten Band. Ihre Entwicklung gefällt mir sehr gut und man merkt richtig, wie sie reifer wird. Auch Hardin hat sich entwickelt und durch die Szenen aus seiner Sicht kann man ihn noch besser nachvollziehen. Nur sein Kontrollzwang nervt wirklich.

Am Ende hat die Autorin es wieder geschafft, dass ich einfach nur neugierig bin, wie die Geschichte weiter geht. Auf das, was am Ende passiert wartet man eigentlich das gesamte Buch über, am es kam dann doch sehr unerwartet. Wirklich gelungen.


Alles in Allem konnte Anna Todd mich wieder überzeugen und man hat echt einfach Lust auf mehr. Einerseits frage ich mich, was wohl noch passiert, aber trotzdem packt mich die Geschichte immer wieder aufs neue. 

Deswegen gibt es:
4 von 5 Schmetterlingen

Ich danke dem Bloggerportal und dem Random House Audio Verlag für dieses Rezensionexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen