Donnerstag, 24. März 2016

[Leserunde] Verheißung von Jussi Adler-Olsen


[KT] 
 Siebzehn Jahre lang hat Polizeikommissar Christian Habersaat vergeblich versucht, den Tod einer jungen Frau aufzuklären, die kopfüber in einem Baum hängend aufgefunden wurde. Kurz nachdem er Carl Mørck um Hilfe gebeten hat, kommt er auf schockierende Weise ums Leben und nur wenig später sein Sohn. Die Recherchen des Sonderdezernats Q führen nach Öland, zu einer obskuren "Akademie für die Vereinigung von Mensch und Natur". Carl Mørck und seine Assistenten ahnen nicht, dass sie sich in tödliche Gefahr begeben...
[Quelle dtv]

Nachdem wir die Leserunde um einen Monat verschoben habe, freue ich mich nun sehr auf das Buch und bin sehr gespannt, wie es mit dem Team weiter geht.

Die Teilnehmer: 

Andrea von LeseBlick

Einteilung der Abschnitte: 

Abschnitt 1: Seite 001 bis Seite 103 (Kapitel 10)    
 Abschnitt 2: Seite 104 bis Seite 208 (Kapitel 11-19)
 Abschnitt 3: Seite 209 bis Seite 301 (Kapitel 20-27)
 Abschnitt 4: Seite 302 bis Seite 405 (Kapitel 28-37)
 Abschnitt 5: Seite 406 bis Seite 497 (Kapitel 38-46)
 Abschnitt 6: Seite 498 bis Ende (ab Kapitel 47)        

Ich freue mich sehr auf die Leserunde mit Euch und wünsche Euch ganz viel Spaß mit diesem Buch. Hiermit ist die Leserunde eröffnet ;)

P.S. Du hast das Buch auf deinem SuB und möchtest spontan noch mitlesen? Kein Problem. Melde dich einfach in den Kommentaren und nimm spontan an der Leserunde mit teil. Jeder ist herzlich eingeladen. 

Achtung: Solltest du das Buch auf deinem SuB haben, aber nicht an der Leserunde teilnehmen, dann rate ich dir davon ab, in den Kommentaren zu stöbern, denn dort wird ganz viel gespoilert.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ich wollte erst wieder absagen, aber ich probier mein Bestes irgendwie Zeit zum Lesen zu finden :)

      Löschen
    2. Dann drück ich dir mal die Daumen, dass es klappt! <3

      Löschen
    3. Musst doch auch mal entspannen ;)

      Löschen
    4. Alex, ich lese nicht mit. Ich habe den 6. Band schon vor einem Jahr gelesen. :) Ich werde eure Leserunde aber mitverfolgen. ;)

      Löschen
    5. Hab die falsche Janine rausgenommen^^ dass du nicht mitliest, das war mir eigentlich klar :-P

      Löschen
  2. Antworten
    1. Gefühlt wird das wohl mein letzter Band der Reihe sein, denn irgendwie quäle ich mich gerade schon wieder durch die Seiten.

      Ich finde das Team versprüht einfach nicht mehr den Charme so wie zu Beginn der Reihe und zudem ist mir das Tempo zu lahm. Knapp 100 Seiten sind nun vergangen und bislang ist "nur" der selbstmord geschehen. Mittlerweile erinnert mich der Schreibstil von Jussi Adler-Olsen auch an den Schreibstil von Katzenbach. Alles etwas zu ausführlich und die Würze fehlt.

      Im Grunde ist mir auch noch alles egal, wie die einzelnen Handlungsstränge zusammengehören, denn bislang fehlt einfach irgendwie der Betug.

      Bin jedenfalls gespannt, was das Dezernat q nun bei dem Autounfall herausfinden wird.

      Löschen
    2. Also ich verspüre schon mehr Charme als mit Marco im 5. Band.

      Den Fall um Habersaat finde ich schon spannend. 2 Selbstmorde, irgendwie muss der Fall ja auch mit dem Familienleben zusammenhängen. Erst dachte ich, dass evtl der Sohn Schuld an dem Tod von dem Mädchen ist?!

      Bei dem Namen Habersaat bin ich übrigens gleich hängengeblieben. Interessant ist, dass die Frau von der Presseabteilung bei DTV, bei der ich immer Exemplare anfrage auch Habersaat heißt :D

      Lachen musste ich ein wenig, bei der Vermutung, dass ein Mädchen nach einem Aufprall in einen Baum geschleudert wird. Zu bedenken ist, dass sie ziemlich weit oben gehangen haben soll.

      Was das mit Atu usw auf sich hat? Ob June Habersaat auch Mitglied war und sich dort ihre Orgasmen besorgt hat? :) Irgendeine Verbindung muss es ja geben.

      @Steffi: der Schreibstil und das Tempo passen mir und ich bin bisher zufrieden, was mir die ersten 100 Seiten geboten haben. Bist du evtl schon zu lange raus bei der Reihe? Wir haben sie ja doch recht flott hintereinander weggelesen.

      Löschen
    3. Hab den Abschnitt nun auch durch und ich bin noch sehr begeistert. Das Thema an sich finde ich sehr interessant. Was Sekten und sowas angeht finde ich aber meistens spannend. Mich interessiert aber auch, was mit diesem Mädchen passiert ist. Wie soll es so hoch geschleudert werden? Das finde ich etwas unwahrscheinlich. Ich denke auch, dass es kein Unfall war, da das Auto ja vom Geräusch her ja sogar noch beschleunigt haben sollte. Hatte auch erst gedacht, dass der Sohn was damit zu tun hat, aber ich denke mal eher, dass es Atu war und alles mit dieser Sekte zusammen hängt. Auch die Exfrau wird sich dort ihre Befriedigung geholt haben.

      Über Carl und seine Leute musste ich etwas schmunzeln. Ich finde, dass sie super harmonieren. Mich hat es gewundert, dass Carl sich nach 100 Seiten mit dem Dall zufrieden gegeben hat, sonst weigert er sich immer länger ^^
      Bis jetzt habe ich nich ganz viele Fragezeichen und bin schon echt gespannt wie es weiter geht

      Löschen
    4. @ Andrea: Jussi hat den Charakter Habersaat im Buch auch nach der Pressedame im Verlag benannt. ;) Das hat sie mir damals verraten, als ich das Buch von ihr geschickt bekomme habe, ich glaube, es steht aber auch ganz hinten im Buch.^^

      Ich persönlich fand ja Assad im 6. Band großartig witzig. :D Besser als in den anderen Bänden.

      Löschen
    5. @Andrea: zwischen Band 4 & 5 lagen wohl wirklich ein paar Jahre zuviel. Aber ich komme auch mit diesem Fokus auf die Ermittlertätigkeit nicht klar. Das ist ja immer der Grund gewesen, warum ich Krimis eher meide. Beim Dezernat Q hat mich bislang aber immer der Charme der Charaktere so überzeugt, dass ich gerne mit Ihnen ermittelt habe.
      Nun kommt mir das ganze allerdings einfach zu langatmig vor und meine Lust auf Spannungsliteratur hält sich aktuell ja leider wirklich in Grenzen. Ich will es ja mögen, aber irgendwie kann mich nicht viel überzeugen.

      @all: An Beatrice Habersaat habe ich auch direkt denken müssen und hab mich auch gefragt, ob dies wirklich nur Zufall ist. Aber hab gerade auch mal die Danksagung gelesen und da steht es auch drin, wie Janine es schon geschrieben hat.

      Löschen
    6. Cool Cool, da würde ich mich an Stelle von Frau Habersaat echt geschmeichelt fühlen :)

      Löschen
    7. Ich hab auch etwas länger für die ersten 100 Seiten gebraucht. Aber 2 Selbstmorde innerhalb eines Tages sind schon mal ein Grund, Ermittlungen aufzunehmen.
      Bisher fehlt mir noch die gewohnte Harmonie zwischen den drei Ermittlern. Rose ist sehr in sich gekehrt und ihre bissige Art ist gerade noch nicht vorhanden. Carl trauert immer noch Mona hinterher... Ich hoffe, sie finden alle noch in ihre gewohnten Rollen zurück.

      Das Thema Sekten interessiert mich auch schon immer. Ich bin gespannt, wie Atus Verein mit Habersaat & Co. zu tun hat. Erst dachte ich Wanda wäre diese Pirjo, aber das scheint ja nicht der Fall zu sein.

      @Steffi: schade, dass du dich wieder so quälst... Scheint nicht deine Buchwoche zu sein, erst Hannah und jetzt ärgert dich Carl Mørck... :(

      @all: besagte Frau Habersaat kenne ich nicht, aber nett, dass Jussi auch an die Mitareiter denkt, die seine Bücher betreuen :)

      Löschen
  3. Antworten
    1. Schwierig, schwierig...der Funke will leider immer noch nicht überspringen. Ich merke wie ich versuche Zeilen zu überspringen, verstehe dann aber wieder kein Wort und denke ich habe was Wichtiges verpasst und lese die Seite erneut und bin gelangweilt.

      Sektengeschichten interessieren mich eigentlich auch immer, aber so wirklich viel bekommt man hier ja nicht mit. Pirjo hat dann wohl neben Wanda noch zwei weitere auf dem Gewissen, um ihren Guru für sich zu haben und ich denke Alberte wird wohl einer der zwei übrigen sein... Ich hoffe, dass sich das Ganze nun so nicht auflösen wird, denn dann hätte man ja nun schon nach 150 Seiten die Lösung von Habersaats Fall.

      Ansonsten scheint es sich zu bestätigen, dass mir die ausschmückende Schreibweise von Adler-Olsen nicht mehr liegt. Zudem schafft es das Dezernat Q nicht mehr meine Abneigung gegen Ermittlungen durch die Charaktere wegzumachen. Na ja...Geschmäcker ändern sich halt, aber vielleicht ändert sich das ja nun auf den nächsten Seiten noch :)

      Löschen
    2. @Steffi: Ich hoffe auch, dass es nicht so "einfach" ist, wie wir aktuell denken. Denn auch ich vermute, dass Pirjo mit dem Auto von Atu auf Alberte zugerast ist. Als ich mir den hölzernen Rammbock vorgestellt habe, musste ich wieder schmunzeln :D

      Ansonsten ist ja nicht wirklich viel passiert, ABER ich fühle mich immer noch nicht so gelangweilt, wie beim letzten Band. Und dass die Ermittler aktuell noch nicht so bekannt agieren, hängt glaub ich damit zusammen, dass die Folgebände ja jeweils die Geschichte von einem Ermittler genauer erzählen und Adler-Olsen dem Leser nun immer mehr Puzzlestücke hinwirft, wie aktuell Rose'Vater oder Assads Albträume. Er bereitet sozusagen darauf vor.

      Nun ja ich bin weiterhin gespannt und hoffe heute noch ein wenig Zeit zum Lesen zu finden.

      Löschen
    3. Bin mit dem Abschnitt nun durch und ich bin noch immer begeistert. Mich fesselt dieser Fall sehr und mir gefällt es, wie biet ermittelt wird.

      Auf mich wirkt das Team seht harmonisch und sie bringen mich schon öfters tum schmunzeln.

      Wie ihr, denke ich, dass Pirjo Alberte ermordet hat aus Eifersucht. Der stang um Wanda handelt in der Vergangenheit und ich denke irgendwie, dass Wanda noch nicht tot ist und da noch was passieren wird.

      Bin echt gespannt :)

      Löschen
    4. @Alex: Dachte ich auch erst, aber sie wurde ja vergraben. Daher denke ich, dass das endgültig ist. Dachte ja auch, dass Wanda den Laden dann da noch aufmischt, aber der Spaten kam ihr zuvor :)

      Löschen
    5. Bin nun auch noch ein bisschen weitergekommen heute. Bisher wesentlich besser als der Marcoeffekt, trotzdem teilweise ein paar Längen. Es dürfte langsam mal ein bisschen an Fahrt aufnehmen. Durch die ersten beiden Bände bin ich damals regelrecht geflogen, hier brauche ich irgendwie etwas länger.

      Die Handlung gefällt mir trotzdem sehr gut. Hatte auch erst gedacht, dass es mit Wanda doch jetzt noch nicht vorbei sein kann. Aber anscheinend war Pirjo da sehr rigoros... Sie möchte Atu ganz für sich, obwohl sie weiß, dass da nie mehr daraus wird. Warum? Die Hoffnung stirbt zuletzt?

      Bin gespannt, wann und wie die zwei Stränge ineinander übergehen. Dass die Herrschaften noch nicht auf die Idee gekommen sind, dass als Täter auch eine Frau in Frage kommen könnte. Schließlich waren viele Damen nicht gut auf Alberte zu sprechen...

      Löschen
  4. Antworten
    1. So, dieser Abschnitt ist nun auch beendet. Ich finde es echt erstaunlich, wie viel das Team diesmal ermittelt und der Fokus auf dem Team liegt. Das war sonst nur im ersten Band so.

      An sich passiert nicht so viel, aber es wird richtig gut ermittelt und ich habe echt das Gefühl, dass ich einem echten Polizisten über die Schulter gucken darf. Also so stelle ich mir das vor ^^

      Shirley scheint wohl diese Sekte aufzuwühlen und ich bin gespannt auf was das hinaus laufen wird.

      Bei Inge hatte ich erst an June gedacht und erst etwas später gerafft, um wen es da geht. Die hatte wohl den Bulli repariert und deswegen kannten die sich. Aber dann hat sie Carl trotzdem angelogen was es mit dem Unbekannten von Alberte auf sich hat. Bin echt gespannt.

      Löschen
    2. Und genau da liegt mein Problem. Es wird wirklich fast ausschließlich ermittelt. Verstehe im Grunde bei der Reihe nicht, wieso es als Thriller deklariert ist, wenn doch ein Krimi drinsteckt. Aber Thriller verkaufen sich halt besser! Soviel dazu...

      Die Szenen um die Sekte gefallen mir eigentlich ganz gut. Bin auch gespannt, wie das nun mit Shirley ausgehen wird, aber ich denke Pirjo wird auffliegen.

      Bei June und Inge steige ich irgendwie immer gedanklich aus, weil mich die Abschnitte so langweilen. June ist die Schwester von Christian Habersaat, oder? Und Inge ist auch auf diese Schule von Alberte gegangen und kennt den unbekannten Typ laut Recherche des Dezernat Q. Richtig???

      Löschen
    3. @ Steffi: Ich meine, irgenwann irgendwo mal gelesen zu haben, dass in Thrillern immer die Kommissare/die ermittelnden Charaktere in Gefahr geraten, während in Krimis die Ermittler nur ermitteln und keiner Gefahr ausgesetzt sind.

      Ich weiß gar nicht mehr so genau, wer Shirly ist. Ist das die Frau, die unbedingt zu Atu will und mit der sich Pirjo vorher treffen will, weil sie sie von irgendwo abholt?

      Löschen
    4. @Janine: Shirley ist die Freundin von Wanda. Und Wanda, war diejenige, die unbedingt zu Atu wollte.

      Löschen
    5. Für mich steht bei einem Thriller mehr der Täter im Fokus und beim Krimi die Ermittlungen.
      Aber jeder definiert das ja anders...

      Löschen
    6. @Steffi: June ist doch die Exfrau von Christian Habersaat, oder? Inge ist die, die mit Kristoffersen o.ä. verheiratet ist und beide waren mit Alberte in dieser Schule.

      Hardy ist nun auch wieder mit dabei und bringt Carl & Co. prompt auf neue Spuren. Ich frag mich ja immer noch, wie Alberte in den Baum fliegen konnte, ohne dass das Auto dabei kaputt gegangen ist, Schaufel vorne dran hin oder her.

      Wie hängen denn jetzt June und Inge zusammen? Das erschließt sich mir irgendwie noch nicht... Inge kann Autos reparieren, ok. Soll June den Bulli gefahren sein? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

      Ob Shirley Pirjo wirklich vom "Thron" stoßen kann? Dass sie das so einfach hinnimmt, dass sie quasi nur für die Geburt von Atus NachfolgerIn dient und Atu sie sonst gar nicht beachtet bzw sie nicht als Partnerin haben möchte. Mir würde das ganz schön zusetzennund ich wäre echt sauer.

      Löschen
    7. Also ich glaube ja, dass Alberte auf den Baum mit ner Leiter oder so befördert wurde, oder aber sie hat sich auf dem Baum vor Angriffen von Pirjo geschützt und ist dann an ihren Verletzungen gestorben. Anders kann ich mir das nicht vorstellen.

      Löschen
    8. Ich bin nach diesem Abschnitt fast noch mal gewillt den Prolog mit Alberte im Baum zu lesen :P
      Verletzt schien sie da glaub ich schon.

      Der Teil mit der Sekte, ich hoffe Shirley gibt nicht auf und ist nicht die nächste, die die liebe Pirjo ins Jenseits befördert. Klasse fand ich ja, dass sie ewig Atu hinterher läuft und ein Kind will und dann setzt sie sich einfach auf ihn --> Sex --> schwanger :D :D :D

      Sollen Inge und June eine Gemeinsamkeit haben? Ich denke es ist lediglich die, dass beide Frank kannten. Eine durchs Autoreparieren, die andere durch die Pfadfinderei.

      Schade finde ich, dass hier klar wird, dass das Verhältnis zwischen Hardy und Carl wirklich mit der Zeit auf der Strecke geblieben ist.

      Löschen
  5. Antworten
    1. Also, dieser Abschnitt hat mir bisher am besten gefallen. Es geht rasant voran, sowohl bei den Ermittlungen als auch bei Atu & Co.

      Mørck und Assad kommen Atu immer näher, wenn auch über etliche Umwege. Der kurze Ausflug in die astrologische Religionslehre fand ich recht interessant. Warum genau googlen die nicht mal "Sonnenreligion" oder ähnliches, wenn Google schon ständig erwähnt wird :) ob die Verlesung von Ronnys Brief noch Folgen für Carl haben wird?

      Pirjo versucht weiterhin sämtliche Gefahrenquellen auszuschalten und momentan schaut es danach aus, als würde es auch funktionieren. Mal schauen, ob ihr das nicht noch negativ aufstößt...

      Mehr Hintergrundwissen zu einem der Ermittler bekommen wir hier leider irgendwie nicht mit auf den Weg. Rose ist auch irgendwie sehr blass in diesem Teil. Schade, ich mag sie ganz gerne.

      Löschen
    2. Der Teil hat mit bislang auch am besten gefallen, da die Ermittlungen langsam aber sicher zum Ziel führen.

      Die ganze "neue" Religionslehre hat mich nun zwar nicht wahnsinnig interessiert, aber es ist so auch mal ganz nett zu erfahren, wodurch derartige religiösen Kommunen zustande kommen.

      Was mich in diesem Abschnitt sehr erstaunt hat, ist das Verhältnis zw Assad und Morck bzw wie wichtig Assad Morck mittlerweile ist. Mit einer derartigen Entwicklung hätte ich nicht gerechnet, weil er stellt Assad ja im Grunde höher als Hardy.
      Von daher blicken wir schon wieder etwas hinter die Kulissen, allerdings von Morck und nicht Rose. Ich bin auch gespannt, wie sich der ganze Unfall um Carls Onkel noch klären wird... Kommt ja doch immer wieder in den Bänden vor...

      Löschen
    3. Nach den ganzen Familienbesuchen bin ich heute weiter gekommen.

      Mich begeistert das Buch nach wie vor und dieser Abstecher beim Professor fand ich klasse.

      Was Rose angeht, da kann ich nur zustimmen. Sie geht mir auch ein wenig zu sehr unter.

      Carl scheint es grundsätzlich nicht so einfach zu haben und alle versuchen ihm was anzuhängen. Der Mord am Onkel und der mist auf Amager. Bin gespannt, was da alles noch raus kommt und wie sehr Carl in Gefahr ist. Das wird beides noch eine große Rolle spielen.

      Für mich gibts nicht mehr viel zu ergänzen und ich lese direkt weiter ;)

      Löschen
    4. Ich habe wieder nur sehr stückelhaft lesen können, vielleicht kam mir gerade die zweite Hälfte um den Religionskram sehr lang vor. Ich fand es fast zu viel. Also wäre dieser Professor mein Professor gewesen, hätte ich den Saal verlassen :D

      Pirjo ihre Denk- und Handelsweisen finde ich da momentan interessanter. Schade, dass Shirleys Vater Elektroinstallateur war :D

      Mal schauen, wie weit ich heute noch mit dem nächsten Abschnitt komme.

      Löschen
  6. Antworten
    1. Nun wirds doch langsam. Jetzt haben sie zwar die Adresse von Atu, sind aber durch die Hypnose dermaßen ausgeknockt, dass sich die Abreise verschiebt. Genau wie Mørck habe ich mich schon gefragt, was sie dann mit Atu machen, wenn sie vor ihm stehen.

      Der Amager-Fall wird hier auch wieder mal beleuchtet. Da tut sich auch nach und nach ein bisschen was. Ich persönlich hoffe nicht, dass Carl sich da mit einschaltet. Gibt es da nicht auch Vorschriften wegen Befangenheit zu beachten?

      Pirjo treibt ihre Spielchen weiter, hat aber durch die Telefonate mit Simon immer öfter Bedenken, aufzufliegen. Ich glaube, sie kommt mit der ganzen Sache nicht durh, da Shirley überleben wird und all ihre Vermutungen darlegt.

      Heute Mittag gehts dann in deh Endspurt.

      Löschen
    2. Theoretisch dürfte Morck eigentlich nicht in dem Amager-Fall wieder ermitteln, aber ob sich dran gehalten wird?!?

      Ansonsten bin ich gerade wieder etwas gelangweilt. Finde der Spannungsbogen stagniert aktuell, da die Ermittlungen nicht wirklich weiter kommen. Das Sonderdezernat Q kommt Atu zwar immer näher, aber irgendwie zieht es sich so unglaublich.

      Währenddessen treibt Pirjo ihr Unwesen und versucht die Störenfriede zu beseitigen. Verhungern/verdursten lassen ist ja ganz nett, aber meinem Thrillerherz fehlt da eindeutig das Blut ;)

      Löschen
    3. "Verhungern/verdursten lassen ist ja ganz nett, aber ..." Herrlich! :D

      Löschen
    4. Puh, den Abschnitt habe ich durch und bis zur Hypnose fand ich es etwas langweilig. Hier wären ein paar Seiten weniger besser gewesen.

      Ich denke mal, dass der nächste Band sich wohl um den Fall auf Amager drehen wird. Was mich etwas verstört hatte war ei. traum von Carl wo der Satz: Warum haben wir Hardy nicht mit einbezogen hängen geblieben ist. Anscheinend hatte Carl einiges Verdrängt und gut Mist am stecken. Auch was den Tod vom Onkel angeht scheint er was verdrängt zu haben.

      Ich denke auch, dass Pirjo aufkippen wird, weil Shiley überleben wird. Entweder wird sie von Carl entdeckt oder sie entkommt irgendwie.

      Find das Buch trotzdem toll uns bin echt gespannt, was da so boch kommt, weil die Spannung gerade steigt.

      Löschen
    5. Mir ist es aktuell immer noch ein wenig zu ausschweifend. Die Suche nach Atu kommt mir wie eine Weltreise vor und die ganzen "Hippies" und "Freaks", die das Team abgrast, sind mir echt suspekt. Das mit der Hypnose fand ich auch interessant, aber ist man danach so ausgeknockt??
      Kann die Ermittlung ja nicht sooo wichtig sein, wenn man die Abreise immer wieder verschieben kann. Hier wird wieder deutlich, dass alle 3 etwas zu verbergen haben.
      Heißt Assad eigentlich Siad??
      Und Carls Wissenslücken? Gedächtnisverlust oder Verdrängung???

      Morgen werde auch ich endlich den letzten Abschnitt beenden. Gottchen, so sehr hinterher war ich ja noch nie :/

      Löschen
  7. Antworten
    1. Es ist vollbracht, ich habe fertig und es wird wohl mein letztes Buch aus der Reihe sein. Mir ist das ganze einfach zu "soft" und Adler-Olsen schafft es einfach nicht mehr mich konstant zu fesseln.

      Es hätte so gut werden können. Der Showdown in der Kommune... Statt dem Geschehen dort mal ein paar Seiten mehr zu widmen, rasen wir lieber June hinterher *schnarch*!
      Die Auflösung ist zwar nun wie immer nachvollziehbar, aber der Weg dahin gefällt mir nicht. Man hat das Gefühl, das alles was etwas mit Schmerzen und Mord zu tun hat innerhalb von zwei Zeilen abgehandelt wird und danach wird lieber schnell wieder ermittelt oder es folgt eine Getzjagd. June hätte Frank doch nicht sofort erschließen müssen; wieso muss Assads Finger "nur" verkohlt werden, auf Shirley wird am Ende gar nicht mehr eingegangen bzw nur gesagt, dass sie in letzter Minute überlebt hat.
      Wie dem auch sei, erzeugt dieses Buch einfach kein Gänsehautfeeling.

      Löschen
    2. @Steffi: bei deiner sonstigen Lektüre in die Richtung dieses Genres kann ich verstehen, dass dich die Morde/Folter hier langweilen :) mir hats geschickt...

      Olsen hat dann doch noch ein bisschen aufgeräumt und eine Spur Leichen hinterlassen. Der Mord an Frank ging mir dann auch etwas zu schnell. Hätte gerne noch ein Statement seinerseits gehört. Obwohl der ganze Sektenkram im Nachhinein gar nicht so eine wichtige Rolle gespielt hat.

      Ich fand den Fall wieder besser als Band 5 und ich werde auf jeden Fall an der Reihe dran bleiben. Bin vor allem neugierig, was ganz am Ende alles noch ans Licht kommt bzgl Assad, Rose und dem Amager-Fall.

      4 Sterne gibts von mir, die Rezi kommt am Mittwoch. Wünsche euch eine gute Nacht ihr Lieben 😘

      Löschen
    3. So, hab es nun auch geschafft ;) mir hats sehr gut gefallen, auch wenn mir das am Ende zu viele unnötige Leichen waren. Ich hab nix gegen Leichen, aber die sind da ja nur so übereinander gepurzelt.

      Das mit Rose hat mich etwas schockiert und ich bin gespannt, wie es da weiter gehen wird. Was Assad so alles ab kann, das finde ich interessant und iwie ein klein wenig unrealistisch. Hatte eigentlich richtig vor Augen, wie er seinen Daumen los ist ^^ und dann hat er doch so ein Glück.

      An sich ein tolles Buch mit ein paar lahmen Stellen, aber doch ein Lichtblick, nachdem mich Band 5 so genervt hat.

      Band 7 werde ich auf jeden Fall lesen ;)

      Löschen
  8. Ich habe es vollbracht.
    Bei mir werden es 3 Sterne. Das ganze Thema um die Religion, Sonne usw war für mich im Nachhinein etwas über und kp warum so ausführlich. Hätte zum Schluss auch lieber mehr von Shirleys Brandvorhaben erfahren, als June zu verfolgen. Nun ja. Von da an, wo raus kam, das Bjarke in Frank verliebt war, ahnte ich, dass es von der Seite herrührte. Das es nun June war. Nun ja.

    Warum ich weiterlesen werde, liegt absolut auf Seite der Ermittler. Rose in der Psychiatrie und Assad mit seinem Decknamen Siad. Freu mich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bissel weniger theoretischen religiösen Abhandlungen hätte dem Buch definitiv gut getan.
      Fokus war wie ich finde gerade zum Ende einfach falsch gelegt...

      Die Hintergrundgeschichten des Ermittlerteams würde mich zwar auch sehr interessieren, aber ich weiß nicht, ob ich mich dafür wieder durch einen doch recht lahmen Fall durchquälen will. Ich warte einfach eure Meinungen zu Band 7 ab :)

      Löschen