Freitag, 13. Mai 2016

[Rezension] Für immer Hollyhill von Alexandra Pilz




Zwei Mal schon hat Emily mit dem englischen Dorf Hollyhill Abenteuer in anderen Zeiten erlebt. Doch jetzt ist sie schweren Herzens nach Hause zurückgekehrt, wild entschlossen, ihre große Liebe Matt zu vergessen und einfach ein ganz normales Leben zu führen. Ein Leben mit ihrer Oma und ihrer besten Freundin Fee. Aber wo steckt die eigentlich? Sie wird doch nicht …? Doch, Fee ist kurzerhand in den Flieger gestiegen und hat Hollyhill gefunden. Und noch während sich Fee in den umwerfend charmanten Cullum verguckt, reist der Ort in die wilden Zwanzigerjahre. Emily muss hinterher! Denn dort lauert große Gefahr: Matt ist dabei, eine riesige Dummheit zu begehen. Nicht nur sein Schicksal, sondern das von ganz Hollyhill steht auf dem Spiel. Kann Emily das Dorf und den Jungen retten, den sie über alles liebt?

Seitenzahl: 384 Seiten
Verlag: Heynefliegt
Originalsprache: Deutsch
hier kaufen



Auf diesen Band hatte ich mich sehr gefreut, denn das Ende des zweiten Bandes machte echt Lust auf mehr. Enttäuscht wurde ich, eher total geflashed und begeistert.

Dieser Band schließt, wie auch Band 2, direkt an das Geschehen des vorherigen Bandes an. Das finde ich einerseits gut, andererseits erschwert das einem den Einstieg, wenn man sich lange Zeit zwischen den einzelnen Bänden gelassen hat. Die Handlung selbst ist sehr gut aufgebaut. Es geht in genau dem richtigen Tempo vorwärts, ohne dass man das Gefühl hat, dass man auf der Stelle steht oder durch die Geschichte rast. Der Mittelteil war so unglaublich spannend, dass man nur durch das Buch durchfliegt.

Sprachlich war das Buch klasse. Es ist leicht und flüssig zu lesen und packt einen von der ersten Seite an. Das Buch ist an genau den richtigen Stellen ausgeschmückt und man merkt, dass die Autorin ein Auge für Details hat.

Die Charaktere in Hollyhill fand ich vom ersten Band an sympathisch. Sie sind vielschichtig und tiefgehend und ich habe meistens immer das Gefühl, dass es sie wirklich geben könnte. Sie haben ihre Eigenheiten und ihre Geschichten, auch wenn letzteres etwas geheimnisvoll behandelt wurde.


Alles in allem bin ich begeistert und geflashed. Das Ende hat mich berührt und ich hoffe wirklich, dass es noch einen weiteren Band geben wird. Sprachlich war das Buch top und auch die Charaktere muss man einfach lieb haben. Nur zu empfehlen. 

Deswegen gibt es:

5 von 5 Schmetterlingen

Ich danke Heyne und dem Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar

1 Kommentar:

  1. Huhu, ich habe letztens erst Band 1 als TB gewonnen, warte aber noch mit dem Lesen, weil es ja eeeewig dauert, bis Teil 2 und 3 auch in dem Format erscheinen. Hinterher gefällt es mir so gut, dass da Warten zur Tortur wird. :D Dass du diesem Buch 5 Schmetterlinge gibst, ist aber schon mal ein gutes Zeichen! ;)

    Liebe Grüße! ♥

    AntwortenLöschen