Dienstag, 31. Mai 2016

[Rezension] Hope and Despair - Hoffnungsschatten von Carina Müller


**Wahre Gegensätze finden immer zueinander** 

Sie sind buchstäblich ein Geschenk des Himmels: Zum Dank für die heimliche Rettung eines schiffbrüchigen Ufos bekam die amerikanische Regierung einst zwölf übermenschliche Babys geschenkt. Sechs Mädchen und sechs Jungen – jeweils für die guten und die schlechten Gefühle der Menschen stehend. Dies ist genau siebzehn Jahre her und die Babys sind nicht nur groß geworden, sondern wurden auch voneinander getrennt. Während Hope und die anderen fünf Mädchen sich als Probas dem Guten im Menschen verpflichten, verhelfen die männlichen Improbas dem kriminellen Untergrund zu Geld und Macht. Bis zu dem Tag, an dem die Improbas ihre Gegenspielerinnen aufspüren und nur Hope entkommen kann. Mit ihrem Gegenpart Despair dicht auf den Fersen…

Seitenzahl: 288 Seiten
Verlag: Carlsen impress
Originalsprache: Deutsch
hier kaufen


Mit diesem Buch habe ich nun mein erstes impress Buch gelesen und ich fand es echt gut. Aufmerksam bin ich auf das Buch durch eine Blogtour und wollte es dann unbedingt haben, Das Cover hat mich sofort fasziniert und wie der Titel zeigt es die Gegensätze.

Die Idee hinter dem Buch fand ich gut und auch gut umgesetzt. Ganz am Anfang war ich etwas skeptisch, da von Ausserirdischen die Rede war und ich kann mit Science Fiktion absolut nicht anfangen. Aber mit Aliens oder so etwas hat es zum Glück nicht viel zu tun. Die Handlung wirkt gut strukturiert und es passiert nichts allzu plötzlich, sondern alles ist sehr rund.

Sprachlich fand ich das Buch sehr gut. Das Einzige, das für mich negativ war, war, dass die Charaktere englische Namen haben und mein Englischunterricht ist mittlerweile zu lange her und ich merke doch, wie sehr ich damit langsam Probleme bekomme. Das hat mich ein wenig im Lesefluss gestört, da ich jedes Mal wieder überlegen musste, wer jetzt nochmal welche Schwester, bzw. welcher Bruder war. Wenn man davon mal absieht, war das Buch sonst leicht und schnell zu lesen. Es war an den richtigen Stellen ausgearbeitet und hat mich gepackt.

Die Charaktere waren sehr vielschichtig und tiefgehend. Sie haben ihre Eigenschaften und handeln auch dementsprechend. Sie hatten Ecken und Kanten und das hat mir gefallen. Sie haben mich sogar richtig gepackt und musste doch des öfteren über ihre Engstirnigkeit den Kopf schütteln.


Dieses Buch kann ich nur empfehlen, denn es ist wirklich gut. Es hat eine interessante Idee, die gut umgesetzt wurde. Sprachlich ist das Buch top und die Charaktere haben Hand und Fuß. Bin auf jeden Fall auf den nächsten Band gespannt.

Deswegen gibt es:
4 von 5 Schmetterlingen

Ich danke impress und der NetGallery für dieses Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen