Mittwoch, 1. Juni 2016

[Rezension] Das Bündnis der Talente Band 4 von Mira Valentin




 ** Wenn sie ihren Winterschlaf halten, schläft die Gefahr mit ihnen. Doch mit dem erwachenden Frühling erwacht auch ihre Gier nach Gefühlen… **

Melek ist schon lange kein gewöhnliches Mädchen mehr. Bis eben noch eine Außenseiterin, steckt sie nun mitten in einer Armee, deren Bündnis die Menschheit zusammen hält. Jede ihrer Entscheidungen beeinflusst den Lauf der Welt. Und jedes ihrer Gefühle kann sie zerrütten. Im Herzen ist sie ein Volltreffer. Aber wem gehört ihre Seele? 

** Sie opfern ihr Leben für das Wohlergehen von anderen, kämpfen bis zur Erschöpfung und trainieren bis zum Morgengrauen. Doch im Krieg gegen die verführerischsten Wesen der Welt müssen sie vor allem eins können: den eigenen Gefühlen nicht unterliegen. Wer das nicht kann, der verliert alles, was ihn ausmacht. Die Gabe der TALENTE. Melek weiß das. Aber Wissen ist nicht genug. **

Seitenzahl: 138 Seiten
Verlag: bittersweet
Originalsprache: Deutsch


Auf diesen Band war ich sehr gespannt und da mich die vorherigen Bände so sehr gefesselt haben, waren meine Erwartungen sehr hoch. Ich kann aber sagen, dass dieser Band einfach nur klasse war und mich absolut begeistert hat. Das Cover ist relativ einfach, aber mir gefällt, dass die Cover der Reihe an sich die gleichen sind, die Farbe sich aber ändert. So weiß man, dass alles zusammen gehört und auch, welche Teile zusammen gehören.

Einerseits ist sehr viel passiert, andererseits aber auch nicht. Dieses Buch lässt einen eher in einem drin Kämpfen und im Kopf passiert unglaublich viel. Die Handlung baut sich hier erst wieder auf und ich mag es, dass man nicht mit Handlung überhäuft wird, sondern sich alles nach und nach aufbaut. Für mich ist diese Geschichte unglaublich tiefgehend und alles hat seinen Sinn und Zweck und alles hat eine Erklären, sodass es absolut nichts gibt, dass unlogisch ist.

Sprachlich war das Buch genauso klasse, wie die vorherigen Bände auch. Die Autorin hat ihren eigenen Schreibstil, der einen packt und fesselt und absolut nicht mehr loslässt, bis die Geschichte vorbei  ist. Man kann während des Lesens an nichts anderes denken, als an diese Geschichte und selbst danach verfolgt  sie einen noch weiter. So etwas habe ich vorher noch nie erlebt und das begeistert mich ungeheuerlich. Ihr Stil belebt die Geschichte so sehr, dass man das Gefühl hat, dass es alles wirklich hätte passieren können und das packt und fesselt einen sehr.

Die Charaktere haben mich schon immer in dieser Geschichte fasziniert. Sie sind wahnsinnig tiefgehend und unterschiedlich. Sie haben Ecken und Kanten und ich habe jedes Mal das Gefühl, dass Melek oder einer der anderen Talente gleich neben mir auftauchen könnten. Sie wirken so unglaublich realistisch, sodass es mir manchmal Angst macht.


Alles in allem bin ich verzaubert und begeistert von der Geschichte. Die Reihe ist einer der Besten, die ich jemals gelesen habe und kann sie absolut nur empfehlen. Sie packt einen und lässt einen bis zum Schluss nicht mehr los. Sie wirkt in Allem so realistisch, dass sie einem einfach nur gefallen kann.

Absolute Leseempfehlung

Deswegen gibt es:

5 von 5 Schmetterlingen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen