Mittwoch, 1. Juni 2016

[Rezension] Das Bündnis der Talente Band 5 von Mira Valentin




**Wenn du dich zwischen drei Gefühlen entscheiden musst, zerspringt dein Herz…**

Nach den jüngsten Ereignissen ist die Armee der Talente eine andere geworden. Neue Gesichter, zerrüttete Hoffnungen und der Verlust einer Gabe erschweren ihnen den Alltag. Gerade im Angesicht des drohenden Besuchs aus den obersten Reihen ihrer Organisation hat Jakob alle Hände voll zu tun, um den Zusammenhalt der jungen Kämpfer nicht bröckeln zu lassen. Melek hat unterdessen noch größere Probleme: Die Dschinn sind aus ihrem Winterschlaf zurück und mit ihnen auch ihr ganz persönlicher, verführerischer Feind. Nun gilt es eine Entscheidung zu treffen…

Seitenzahl: 158 Seiten
Verlag: bittersweet
Originalsprache: Deutsch


Nach Band 4 war ich so gespannt auf Band 5 und was noch alles passieren wird. Auch dieser band konnte mich voll und ganz begeistern und verzaubert. Zum Cover selbst fällt mir nicht viel ein zu sagen, denn es ist sehr ähnlich wie die vorherigen Bände der Reihe. Einfach, aber klar verbunden mit der Reihe.

Nachdem sich die Handlung in band vier erst einmal aufgebaut und vorbereitet hatte,  so holt sie einen nun richtig ein. Es passiert so einiges und das nicht nur handlungsmäßig, sondern auch in einem selbst. Es ist ein ständiges Auf und Ab und reißt einen einfach nur mit. Mira hat es wieder einmal geschafft, dass ich jetzt nichts anderes mehr lesen kann, bis ich Band 6 der Talente gelesen habe.

Sprachlich war das Buch einfach nur top, genauso wie die Bände davor. Es lässt sich leicht und flüssig lesen und man fliegt förmlich durch die Handlung. Trotzdem ist es nicht so leichte Kost, wie man es nun denkt, denn man hat so einige Rückschläge zu verdauen. Das Buch geht einem Nahe und löst so viele Emotionen in einem aus. Von Trauer, Begeisterung, Hass und Humor ist alles dabei. Die Geschichte finde ich an sich sehr bildlich geschrieben und mit sehr vielen liebevollen Details ausgestattet.

Die Charaktere geistern mich auch weiterhin. Sie haben Ecken und Kanten und wirken real. Es gibt vielschichtige und tiefgehende Charaktere, die einem immer mehr ans Herz wachsen, auch wenn man weiß, dass man dies irgendwann wahrscheinlich bereuen wird. Die Charaktere entwickeln sich mit der Geschichte und wachsen mit ihren Aufgaben.

 

Zusammengefasst kann ich nur wieder sagen, dass ich begeistert bin. Es ist klasse und tiefgehend, gut strukturiert und fesselnd. Für mich bleibt es weiterhin eine der besten Reihen, die ich jemals gelesen habe.

Absolute Leseempfehlung

Deswegen gibt es:

5 von 5 Schmetterlingen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen