Montag, 7. November 2016

[Rezension] Unberechenbare Liebe von Amy M. Soul



Für Anni ist die Wahrheit das Wichtigste. Doch als ihr Freund Tom zusammengeschlagen wird und im Krankenhaus liegt, scheinen sich alle gegen sie verschworen zu haben. Niemand verrät ihr, was wirklich passiert ist, weder Tom noch ihr Exfreund Mike, der angeblich für den Überfall verantwortlich ist. Anni versucht, herauszufinden, was geschehen ist, und stößt auf immer weitere Widersprüche. Und zu allem Überfluss melden sich ihre alten Gefühle für Mike zurück. Doch kann sie ihm wirklich trauen? 

Seitenzahl: 154 Seiten
Kosten: 2,99 €


Das Cover an sich finde ich okay. Es ist nur etwas verwirrend, weil es doch mehr eine Liebesgeschichte ist und das Cover für mich mehr nach Erotik aussieht.

Die Idee klingt vielleicht nicht nach etwas besonderem, doch die Umsetzung finde ich sehr gut gelungen. Es ist eine schöne Liebesgeschichte, in der man super versinken und abschalten kann. Gleichzeit ist die Geschichte aber auch sehr tiefgehend, weil es einen auch ein wenig zum nachdenken anleitet.

Man wird nach und nach durch die Geschichte geführt, die sich schlüssig und in einem perfekten Tempo abspielt. Es springt nicht, sodass man sich schnell und leicht zurecht finden kann.

Sprachlich finde ich das Buch gut. Die Autorin hat ihren eigenen Stil und der macht die Geschichte zu etwas besonderem. Er ist leicht und flüssig zu lesen und man stolpert so gut wie gar nicht. Ich finde die Beschreibungen sehr bildlich, aber nicht zu umschweifend. Die erotischen Szenen sind sehr kurz gehalten und rücken etwas in den Hintergrund.

Die Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen und war traurig, als die Geschichte schon vorbei war. Sie sind vielschichtig und tiefgehend. Man kann sich mit ihnen identifizieren und sie sind sympathisch, Sie handeln ihrem Charakter entsprechend und entwickeln sich mit der Geschichte.


Alles in allem eine tolle, leichte Geschichte, die zum entspannen und abschalten einlädt. Sie ist leicht und flüssig zu lesen und bietet tolle Charaktere, die man einfach ins Herz schließen muss. Mein einziger Kritikpunkt ist das Cover, weil man eine ganz andere Geschichte erwartet. Trotzdem eine tolle Geschichte, die ich nur empfehlen kann.

Deswegen gibt es:

4 von 5 Schmetterlingen.

Ich danke der Autorin für dieses Rezensionsexemplar.

1 Kommentar:

  1. Hi, schön knackige Rezi zu der Geschichte. Ich finde auch, dass das vielmehr eine schöne Liebesgeschichte ist, als ein erotischer Roman. Auf meinem Blog gibts ebenfalls eine Rezi.
    Liebe Grüße, Lina

    AntwortenLöschen