Samstag, 18. März 2017

[Rezension] Nadiya und Seth von Stefanie Hasse



Titel: Nadiya und Seth - Graues Herz | Autor: Stefanie Hasse
Verlag: Carlsen impress
Preis: E-Book 3,99 € | Seitenanzahl: 269 Seiten
Kaufen: Hier

**Wenn die Liebe ihr zweites Gesicht zeigt**

In einer Welt, in der magische Kräfte nicht mehr geduldet und alle Bewohner kontrolliert werden, sind Nadiyas besondere Fähigkeiten ihr größtes Geheimnis. Noch nie hat sie sich Freunden oder ihrer Familie anvertraut. Doch als sie durch Zufall auf einen fremden jungen Mann trifft, der ebenfalls von Magie erfüllt zu sein scheint, verändert sich alles. Eine unerklärliche Verbindung zu ihm zwingt sie, sich diesem Jungen zu nähern und mehr über ihn zu erfahren. Als Nadiya dann auch noch ein mysteriöses Schmuckstück in die Hände fällt, beginnen sich die Geschehnisse um sie herum allmählich zusammenzufügen und ein lang vorherbestimmtes Schicksal zu erfüllen…



Das Cover von Nadiya und Seth fand ich von Anfang an sehr gelungen. Es ist harmonisch und perfekt aufeinander abgestimmt. Von den Farben her passt es gut zum Inhalt des Buches. Gleichzeitig erkennt man, dass es zu der Geschichte um Darian und Victoria gehört.

Die Geschichte um Darian und Victoria habe ich bisher nicht gelesen und muss es sehr bald nachholen. Deswegen war alles in der Geschichte neu für mich. Ab und an nimmt Steffi Bezug auf die alte Geschichte, doch ich konnte dem Verlauf von Nadiya und Seth sehr gut folgen.

Direkt von Anfang an habe ich mich, trotz der nicht so schönen Umstände in der Stadt, direkt heimisch und wohl gefühlt. Ich mag, dass alles sehr stimmig wirkt und sehr gut zusammen passt, so dass man einfach gerne in der Geschichte versinken konnte. Man wird direkt ins kalte Wasser geworfen und wird von Steffi nicht geschont, sodass sich hier durchweg eine Spannung durchzieht. Das Ende fand ich sehr überraschen, hat mir aber sehr gut gefallen.

Sprachlich war das Buch genau so, wie ich es erwartet habe. Steffi schreibt leicht und flüssig. Sie reißt mich jedes Mal mit und begeistert mich immer wieder aufs Neue. Von der ersten Seite an war ich gebannt und konnte kaum aufhören zu lesen. Sie wechselt immer zwischen zwei Sichten: Nadiya (Ich-Perspektive) und Seth (Er-Erzähler), so dass die Spannung immer aufrechterhalten wird.

Nadiya habe ich sofort in Herz geschlossen. Sie wirkt einerseits unerschütterlich, hat gleichzeitig aber etwas Verletzliches an sich, dass man sie einfach gern haben muss. Auch Seth mochte ich. Nach außen wird er als der böse Prinz dargestellt, nach innen ist er gar nicht so. Er kämpft mit seinen zwei Seiten und man spürt seinen inneren Zwist förmlich. Ich finde, dass die Charaktere grundsätzlich sehr klar und tiefgehend charakterisiert wurden und die Geschichte positiv beleben.


Alles in allem eine tolle Geschichte, die man einfach gelesen haben muss. Sie fesselt einen von der ersten Seite an und lässt einen nicht mehr los. Es gibt sehr viele spannende Szenen und durch die Gesamtsituation hat die Autorin eine gewisse Grundspannung erzeugt, die sich durch das ganze Buch zieht. Neben der fesselnden Geschichte gibt es aber auch noch tolle Charaktere, die man einfach gern haben muss.

Absolute Leseempfehlung!

Deswegen gibt es:

5 von 5 Schmetterlingen

Ich danke Carlsen impress und Netgalley für dieses Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen