Donnerstag, 17. August 2017

[Rezension] Der stille Feind von Saskia Calden



Titel: Der stille Feind | Autor: Saskia Calden
Verlag: - / -
Preis: E-Book 0,99€ / Taschenbuch: 11,99 € | Seitenzahl: 348

»Du gibst mich doch nicht auf, Mami!« »Warum sollte ich das tun, mein Schatz?« »Weil sie es dir einreden werden.« Als Anika vom Tod ihres siebenjährigen Sohnes Sebastian erfährt, weigert sie sich, daran zu glauben. Es gibt so vieles, was dagegen spricht. So vieles, was unmöglich scheint. Warum begegnen ihr plötzlich Situationen, von denen sie zuvor geträumt hat? Vor wem hatte Sebastian Angst? Und was verheimlicht ihr Mann? Fest davon überzeugt, dass Sebastian noch lebt, macht sie sich auf die Suche nach ihm und muss bald erkennen, dass jemand ihren Tod will ...


Das Cover finde ich sehr passend gewählt. Es ist düster und einfach, doch es passt perfekt zu der Geschichte. Es spiegelt perfekt die Stimmung wieder.

Als mich die Autorin angeschrieben hatte und ich damit erfahren hatte, dass ein weiteres Buch dieser wundervollen Autorin erschienen ist, habe ich mich sehr gefreut. Ich war sofort Feuer und Flamme.

Dieser Thriller geht einerseits unter die Haut. Er ist ein absoluter Pageturner, den man nicht aus der Hand legen kann. Die Idee finde ich interessant, doch es hat mich schon etwas stutzig werden lassen, dass hier neben dem spannenden Aspekt auch ein Übernatürlicher eingebaut wurde. Dieser hat mich ein wenig verwirrt, weil ich damit irgendwie nicht gerechnet hatte.

Sprachlich war das Buch klasse. Es ließ sich leicht lesen und war eine Abwechslung zu den sonst so schweren Thrillern. Man konnte gut in der Geschichte versinken und sich gut darauf einlassen.

Mit Anika hatte ich anfangs meine Probleme. Ich konnte ihr Handeln nachvollziehen, doch irgendwie hat sie mich genervt. Sie hat sich wie eine Ermittlerin verhalten und das war irgendwie merkwürdig. Trotzdem waren die Charaktere gut durchdacht und dementsprechend tiefgehend charakterisiert.


Alles in allem ein guter Thriller, der einen von Anfang bis Ende nicht mehr loslässt. Er bietet eine tolle Unterhaltung und eine tolle Geschichte. Er lässt sich flüssig lesen und bietet mal etwas anderes.

Deswegen gibt es:
4 von 4 Schmetterlingen

Ich danke der Autorin für dieses Rezensionsexemplar.

1 Kommentar:

  1. Hey,

    das Buch hört sich ja richtig toll an. Ich werde mir das direkt auf die Wunschliste legen.
    Danke dir für die Rezension! :)


    Hab einen tollen Tag!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi von angeltearz liest

    AntwortenLöschen