Freitag, 25. März 2016

[Rezension] Dark Heroin von Abigail Gibbs


Diese Nacht verändert Violets Leben für immer: Mitten auf dem Trafalgar Square in London geschieht ein furchtbarer Mord, und die 18-Jährige ist die einzige Augenzeugin. Erfolglos versucht sie, vor den Tätern zu fliehen - und wird in ein abgelegenes Herrenhaus verschleppt, das von nun an ihr Gefängnis ist. Doch Violets Kidnapper sind keine Menschen, sondern Vampire, faszinierend und todbringend zugleich. Der charismatische Kaspar hat besondere Pläne mit Violet, denn sie ist Teil einer gefährlichen Prophezeiung. Wird sie sich Kaspar hingeben, um zur sagenumwobenen dunklen Heldin zu werden – oder hat er Violets Mut unterschätzt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen?

Seitenzahl: 608
Originalsprache: Deutsch
Originaltitel: Dark Heroin - Dinner with a Vampire
Verlag: Piper

Donnerstag, 24. März 2016

[Leserunde] Verheißung von Jussi Adler-Olsen


[KT] 
 Siebzehn Jahre lang hat Polizeikommissar Christian Habersaat vergeblich versucht, den Tod einer jungen Frau aufzuklären, die kopfüber in einem Baum hängend aufgefunden wurde. Kurz nachdem er Carl Mørck um Hilfe gebeten hat, kommt er auf schockierende Weise ums Leben und nur wenig später sein Sohn. Die Recherchen des Sonderdezernats Q führen nach Öland, zu einer obskuren "Akademie für die Vereinigung von Mensch und Natur". Carl Mørck und seine Assistenten ahnen nicht, dass sie sich in tödliche Gefahr begeben...
[Quelle dtv]

Nachdem wir die Leserunde um einen Monat verschoben habe, freue ich mich nun sehr auf das Buch und bin sehr gespannt, wie es mit dem Team weiter geht.

Die Teilnehmer: 

Andrea von LeseBlick

Einteilung der Abschnitte: 

Abschnitt 1: Seite 001 bis Seite 103 (Kapitel 10)    
 Abschnitt 2: Seite 104 bis Seite 208 (Kapitel 11-19)
 Abschnitt 3: Seite 209 bis Seite 301 (Kapitel 20-27)
 Abschnitt 4: Seite 302 bis Seite 405 (Kapitel 28-37)
 Abschnitt 5: Seite 406 bis Seite 497 (Kapitel 38-46)
 Abschnitt 6: Seite 498 bis Ende (ab Kapitel 47)        

Ich freue mich sehr auf die Leserunde mit Euch und wünsche Euch ganz viel Spaß mit diesem Buch. Hiermit ist die Leserunde eröffnet ;)

P.S. Du hast das Buch auf deinem SuB und möchtest spontan noch mitlesen? Kein Problem. Melde dich einfach in den Kommentaren und nimm spontan an der Leserunde mit teil. Jeder ist herzlich eingeladen. 

Achtung: Solltest du das Buch auf deinem SuB haben, aber nicht an der Leserunde teilnehmen, dann rate ich dir davon ab, in den Kommentaren zu stöbern, denn dort wird ganz viel gespoilert.

[Rezension] Die 5. Welle von Rick Yancey

Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. Nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und wird schon bald mit der Grausamkeit der fünften Welle konfrontiert.

Seitenzahl: 496
Originalsprache: Deutsch
Originaltitel: The fifth Wave Vol. 1
Verlag: Goldmann

Mittwoch, 23. März 2016

[Rezension] Daringham Hall - Die Entscheidung von Kathryn Taylor





Die Würfel scheinen gefallen: Ben bleibt auf Daringham Hall, um seine bisher fremde Familie kennenzulernen - und um Kate nicht verlassen zu müssen. Doch nicht jeder traut der Harmonie. Bens Halbbruder David fühlt sich zurückgesetzt, der Verwalter des Guts sabotiert seine neuen Ideen und auch sein Geschäftspartner in den USA drängt auf Bens Rückkehr. Als dann auch noch ein Rivale um Kates Gunst auftaucht, weiß Ben nicht mehr, ob sein Leben in England überhaupt eine Chance hat. Er zwingt Kate zu einer Entscheidun...



Seitenzahl: 320
Originalsprache: Deutsch
Verlag: Bastei Lübbe

Montag, 21. März 2016

Neuzugänge

Es ist wieder einmal so weit und ein paar neue Bücher sind bei mir eingezogen. Mein Freund schüttelt darüber mittlerweile nur noch den Kopf und fragt sich, wann ich meine Bücher alle lesen möchte. Und wenn ich ihm sage: Jetzt sind erstmal keine mehr unterwegs, dann lacht er nur und fragt mich, wie lange das wohl hält.

Den Drachenmond Verlag habe ich neu entdeckt und da gabs natürlich direkt Nachschub: 

„Ich bin der Anfang, ich bin das Ende.“
Fünf Feen fielen unter dem Schwert des Hexenjägers. Jetzt ist es die Königin, die er jagt.
Im hohen Norden sieht die Dreizehnte Fee dem Urteil der verbliebenen Schwestern entgegen.

Und nur eine weiß das Ende, doch ihre Macht schwindet und mit ihr die einzige Chance das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten aller Feen zu entschlüsseln.
Sieh hin, flüstert die Königin. Lerne, was es heißt, mich zu betrügen!

„Meine Flucht war sinnlos. Bereits jetzt in diesem Moment gehörte ich dir.“
Wenn aus Träumen Albträume emporwachsen, ein Jäger zum Gejagten und eine Gejagte selbst zur Jägerin wird,
dann finden Märchen und Fabeln ihren Weg in die Wirklichkeit.

Um zum Star der elterlichen Pferdeshow zu werden, ist dem Stuntreiter Jarosch kein Preis zu hoch. Eine geheimnisvolle wie gefährliche Stute soll ihm zum erhofften Erfolg verhelfen – selbst wenn sie ihn seine Seele kostet.
Als Johanna Jarosch und seinem wilden Pferd begegnet, kann sie sich deren Faszination nicht lange verschließen. Doch kann sie die dunklen Schatten der beiden verscheuchen, ohne selbst davon verschlungen zu werden?


Diese hier sind bei außerdem mir eingezogen:


Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert. Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?

Siebzehn Jahre lang hat Polizeikommissar Christian Habersaat vergeblich versucht, den Tod einer jungen Frau aufzuklären, die kopfüber in einem Baum hängend aufgefunden wurde. Kurz nachdem er Carl Mørck um Hilfe gebeten hat, kommt er auf schockierende Weise ums Leben und nur wenig später sein Sohn. Die Recherchen des Sonderdezernats Q führen nach Öland, zu einer obskuren "Akademie für die Vereinigung von Mensch und Natur". Carl Mørck und seine Assistenten ahnen nicht, dass sie sich in tödliche Gefahr begeben...

Leserunden im April

Hallo ihr Lieben,

wie ihr wisst, bin ich schon seit längerem ein totaler Fan von Leserunden. Ich möchte euch gerne vorstellen, welche Bücher wir im April lesen und vielleicht ist ja die eine oder andere für euch mit dabei ;)


  



Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes
Start: 25.04.
bei Katja
(Banner folgt)

Talon 2 von Julie Kagawa
Start: 29.04.
Bei Sabrina
(Banner folgt)



Was für dich dabei? Dann meld dich einfach ;)

[Rezension] Helenas Geheimnis von Lucinda Riley




 Wieviel Wahrheit kann die Liebe ertragen, ohne zu zerbrechen? Viele Jahre sind vergangen, seit Helena Beaumont als junge Frau einen wunderbaren Sommer auf Zypern verbracht und dort ihre erste große Liebe erlebt hat. Nun kehrt sie zum ersten Mal zurück in das schöne alte Haus, um dort mit ihrer Familie die Ferien zu verbringen. Unbeschwerte Tage sollen es werden, verträumte Stunden am Meer und lange Nächte auf der Terrasse, doch schon bei ihrer Ankunft empfindet Helena ein vages Unbehagen. Sie allein weiß, dass die Idylle bedroht ist – denn es gibt Ereignisse in ihrer Vergangenheit, die sie ihrem Mann und ihren Kindern stets eisern verschwiegen hat. Wie lange aber kann sie die Fassade der glücklichen Familie noch aufrechterhalten? Als sie dann plötzlich ihrer Jugendliebe Alexis gegenübersteht, ahnt sie, dass diese Begegnung erst der Anfang einer Verkettung von Ereignissen ist, die ihrer aller Leben auf eine harte Bewährungsprobe stellt.

Seitenzahl: 608
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: Helena's Secret
Verlag: Goldmann

Dienstag, 15. März 2016

[Abstimmung] Welches Buch soll als nächstes bei mir einziehen?

Hallo ihr Lieben,

mit die dreizehnte Fee habe ich mein erstes Drachenmond Buch beendet. Band 2 wird bald bei mir eintreffen. Jetzt brauche ich aber eure Hilfe. Ich habe mir drei Bücher vom Drachenmond Verlag rausgesucht, kann mich aber nicht entscheiden, welches Buch als nächstes, mit dem zweiten band von der dreizehnten Fee, einziehen soll.


Diese Bücher habe ich mir ausgesucht:











„Eine Halbelfe!“, ruft der Ritter angewidert und spuckt auf den Boden neben mir aus. „Ich dachte, diese Missgeburten hätte man ausgerottet!“
„Sie haben sie gesehen! Sie haben meine Ohren gesehen! Sie wissen, was ich bin!“

Von den Elfen verachtet und den Menschen gefürchtet hat sich die Halbelfe Fye in die Abgeschiedenheit zurückgezogen. Doch sie wird enttarnt und gefangen genommen und an der Schwelle von Leben und Tod gerät sie in eine uralte Fehde. Wer meint es ehrlich mit ihr – der verfluchte Prinz oder der strahlende Ritter?





Arya hat ihre Zukunft als Leibwächterin klar vor Augen: Sie will ihrer Freundin Elena um jeden Preis zur Seite stehen. Schon seit vielen Jahren bereitet sie sich darauf vor und nimmt sogar ihre verhasste Gabe in Kauf, die ein gut behütetes Geheimnis ist. Ebenso wie Elenas wahre Herkunft.









Aus diesem Grund lässt sich Arya auf eine Reise ein, bei der sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit der Zukunft konfrontiert wird. Denn ihr Reisegefährte Finn weckt unbekannte Gefühle in ihr.
Doch während Arya versucht auf ihr Herz zu hören, kristallisiert sich eine Bedrohung für das gesamte Königreich heraus, der sich die Gefährten am Ende gemeinsam stellen müssen.


„Meine Flucht war sinnlos. Bereits jetzt in diesem Moment gehörte ich dir.“









Wenn aus Träumen Albträume emporwachsen, ein Jäger zum Gejagten und eine Gejagte selbst zur Jägerin wird,
dann finden Märchen und Fabeln ihren Weg in die Wirklichkeit.

Um zum Star der elterlichen Pferdeshow zu werden, ist dem Stuntreiter Jarosch kein Preis zu hoch. Eine geheimnisvolle wie gefährliche Stute soll ihm zum erhofften Erfolg verhelfen – selbst wenn sie ihn seine Seele kostet.
Als Johanna Jarosch und seinem wilden Pferd begegnet, kann sie sich deren Faszination nicht lange verschließen. Doch kann sie die dunklen Schatten der beiden verscheuchen, ohne selbst davon verschlungen zu werden?

Kennt ihr die Bücher? Könnt ihr mir welche empfehlen? Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr abstimmen würdet, welches Buch als nächstes bei mir einziehen soll. Bis Montag warte ich, was ihr mir so empfehlt. Ich danke euch jetzt schonmal sehr für eure Hilfe :)

Sonntag, 13. März 2016

[Rezension] Die dreizehnte Fee - Erwachen von Julia Adrian


Ich bin nicht Schneewittchen. Ich bin die böse Königin. Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung. »Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest. Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.

Seitenzahl: 212
Originalsprache: Deutsch
Verlag: Drachenmond Verlag
hier kaufen

[Rezension] Black Rabbit Hall von Eve Chase


Amber Alton weiß, dass die Stunden auf Black Rabbit Hall, dem Sommersitz ihrer Familie, anders vergehen, ihren eigenen Takt haben. Es ist ruhig und idyllisch. Bis zu einem stürmischen Abend 1968. Vereint durch eine unfassbare Tragödie, müssen sich die vier Alton-Geschwister mehr denn je aufeinander verlassen. Doch schon bald wird diese Verbundenheit auf eine harte Probe gestellt. Jahrzehnte später fahren Lorna Smith und ihr Verlobter Jon auf der Suche nach einem Ort für ihre Hochzeitsfeier durch die wilde Landschaft Cornwalls – und stoßen auf ein altes, leicht verfallenes, aber wunderschönes Haus. Ein Haus, das Lorna nach und nach seine schönsten Geschichten und traurigsten Momente verrät.



Seitenzahl: 416
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: Black Rabbit Hall
Verlag: blanvalet
hier kaufen

Dienstag, 8. März 2016

[TAG] Totally Should've...


Die liebe Lena von Awkward Dangos hat mich getaggt. Natürlich mache ich mit und bin schon gespannt auf den Tag. Danke Lena ;)

Los gehts:

1. Hätte auf jeden Fall eine Fortsetzung haben sollen
Da fällt mir spontan erstmal nur Bird Box von Josh malerman ein, obwohl ich mal gehört habe, dass es eine Fortsetzung geben soll.


2. Hätte auf jeden Fall eine Spin-Off-Serie haben sollen
Da fällt mir im Moment keines ein.


3. Ein Autor, der auf jeden Fall mehr Bücher schreiben sollte
Da gibt es viele Autoren ;) Gerade fällt mir Kathryn Schmith ein. Ich liebe ihre Bücher, aber es gibt viel zu wneige von ihr ;)


4. Ein Charakter, der mit jemand anderes hätte zusammen kommen sollen
Ganz ehrlich? Bis jetzt hatte ich noch nicht das Gefühl, dass die falschen paare zusmamen gekommen sind ;)


5. Hätte auf jeden Fall anders enden sollen 
Das Ende fand ich etwas schade. Ja, es musste etwas passieren, aber warum musste es so enden?
 
 
 6. Hätte auf jeden Fall verfilmt werden müssen
Schwierige Frage. Am liebsten würde ich alle tollen bücher auf der Leinwand sehen ;) Das Mädchen auf den Klippen ist mein Favorit von Riley und bei Die verschillene Rasse Mensch könnte sich ein Regisseur so richtig austoben.



7. Hätte auf jeden Fall eine TV Serie werden müssen

Ganz eindeutig Falaysia ;) Eine tolle Reihe, die einen in eine super Parallelwelt führt und man super in einer Serie verfilmen könnte.


8. Hätte auf jeden Fall nur eine Erzählweise haben sollen 
Mir hätte die Seite von Tessa gereicht. ich mag hardin sowieso nicht besonders und auch noch aus seiner verkorksten Sicht zu lesen finde ich extrem nervig.

9. Sollte auf jeden Fall eine Coveränderung haben
Ich liebe die Reihe um Nils Trojan. Die ersten drei Cover ergeben noch Sinn, aber bei diesem Cover verstehe ich absolut nicht, was die Katze mit dem Buch zu tun haben sollte.


10. Hätte auf jeden Fall das Original-Cover behalten sollen
 


11. Hätte nach dem ersten Buch aufhören sollen

Mir fällt da nicht viel ein. Alle Reihen, die mir nicht gefallen, sollten direkt aufhören ;) Ein Buch ist mir eigenfallen:



Zum Schluss:

Ich tagge...

Janine von Janines Bücherwelt
Charleen von Charleens Traumbibliothek
Andrea von Paperback Stories
Laura von Books&Coffee
Mii von Miis Bücherwelt

Montag, 7. März 2016

[Rezension] Das Seehaus von Kate Morton







Eine Mittsommernacht am See, die noch jahrzehntelang ihre Schatten wirft Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem Höhepunkt des Jahres entgegen, dem prachtvollen Mittsommernachtsfest auf dem herrschaftlichen Landgut ihrer Familie. Noch ahnt niemand, dass sich in dieser Nacht etwas Schreckliches ereignen wird. Ein Unglück, das so groß ist, dass die Familie das Anwesen für immer verlässt. Siebzig Jahre später stößt Sadie auf das verfallene Haus an einem See. Sie geht den Spuren des Jungen nach, der in jener Nacht verschwunden sein soll. Die Suche nach Antworten führt Sadie tief in die Vergangenheit der Familie Edevane, zu einer verbotenen Liebe und tiefer Schuld


Seitenzahl: 608
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: The Lake House
Verlag: Diana
hier kaufen



Sonntag, 6. März 2016

[Leserunde] Black Rabbit Hall


 [Klappentext]

Amber Alton weiß, dass die Stunden auf Black Rabbit Hall, dem Sommersitz ihrer Familie, anders vergehen, ihren eigenen Takt haben. Es ist ruhig und idyllisch. Bis zu einem stürmischen Abend 1968. Vereint durch eine unfassbare Tragödie, müssen sich die vier Alton-Geschwister mehr denn je aufeinander verlassen. Doch schon bald wird diese Verbundenheit auf eine harte Probe gestellt.

Jahrzehnte später fahren Lorna Smith und ihr Verlobter Jon auf der Suche nach einem Ort für ihre Hochzeitsfeier durch die wilde Landschaft Cornwalls – und stoßen auf ein altes, leicht verfallenes, aber wunderschönes Haus. Ein Haus, das Lorna nach und nach seine schönsten Geschichten und traurigsten Momente verrät ...

[Quelle Blanvalet]


Die Teilnehmer: 

Steffi von Steffis Bücher Bloggeria
Diana von BuchBria
Simone von Kleine Bücherinsel 
Andrea von Paperback Stories
ich

Einteilung der Abschnitte:

Abschnitt 1: Anfang bis Seite 102 (Prolog bis Kapitel 7)       
Abschnitt 2: Seite 103 bis Seite 204 (Kapitel 8 bis Kapitel 13)  
Abschnitt 3: Seite 205 bis Seite 305(Kapitel 14 bis Kapitel 23)
Abschnitt 4: Seite 306 bis Ende (Kapitel 24 bis Ende)        
                        
Hiermit ist die Leserunde eröffnet und ich Wünsche euch ganz viel Spaß mit diesem Buch :)
P.S. Du hast das Buch auf deinem SuB und möchtest spontan noch mitlesen? Kein Problem. Melde dich einfach in den Kommentaren und nimm spontan an der Leserunde mit teil. Jeder ist herzlich eingeladen. 

Achtung: Solltest du das Buch auf deinem SuB haben, aber nicht an der Leserunde teilnehmen, dann rate ich dir davon ab, in den Kommentaren zu stöbern, denn dort wird munter gespoilert.

Mittwoch, 2. März 2016

Einzug meines ersten Drachenmond Buches

Heute habe ich es endlich geschafft: mein ersten Drachenmond Buch ist heute bei mir eingezogen. Es hat sich lange genug hingezogen, aber ich konnte einfach nicht mehr widerstehen.

Dieses Buch ist eingezogen:

Ich bin nicht Schneewittchen.
Ich bin die böse Königin.


Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung.
»Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest.
Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.

Ich hoffe, dass ich dieses Buch noch diesen Monat dazwischen schieben kann, denn ich bin schon sehr gespannt auf dieses Buch :)

Kennt ihr dieses Buch? Habt ihr weitere empfehlungen für mich?